14347

Actions in 2018

And Counting!

You are offline: login here

Let’s clean up ASTI!

Title in English: .

Street: Autovía A1
Number: km 213.5
Town/City:
Post code: 09390

About The Action Developer

Name of structure/entity: ASTI TECHNOLOGIES GROUP

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website: https://asti.es/en/

First name (person responsible): MARTA
Surname (person responsible): SANZ BUEZO
Function: A través de los perfiles de RRSS de la empresa
Email: excelencia@asti.es
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: European Clean-Up Day,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Madrigalejo del Monte
Region:
Country: Spain


Description of the EWWR action:
La acción se ha levado a cabo el día 12 de junio de 2019, dentro del marco de acciones de Let's clean Up Europe!. Se han recogido 40-50 kg de basura de los montes de alrededor de la empresa y han participado 30 trabajadores

Description of the EWWR action in English:
.

“A scuola di sostenibilità” - I rifiuti nell’Agenda 2030:  il caso dei RAEE

Street: Via Napoli
Number: 60
Town/City:
Post code: 16134

About The Action Developer

Name of structure/entity: Istituto Comprensivo "Lagaccio"

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website: http://www.iclagaccio.gov.it/

First name (person responsible): Sara
Surname (person responsible): Pavia
Function: Responsabile scolastico del progetto: prof.ssa Silvia Franchello e-mail: frasilvia@inwind.it Resp. dell'organizzazione - Per l'Associazione Matermagna: prof.ssa Sara Pavia - info@matermagna.org
Email: info@matermagna.org
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Waste sorting and recycling,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018, Tuesday, 20 November 2018, Wednesday, 21 November 2018, Thursday, 22 November 2018, Friday, 23 November 2018, Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Genova
Region:
Country: Italy


Description of the EWWR action:
In occasione della Settimana Europea per la riduzione dei rifiuti (SERR) l’associazione Matermagna e l'Istituto Comprensivo "Lagaccio" di Genova hanno organizzato un progetto dal titolo" “A scuola di sostenibilità - I rifiuti nell'Agenda 2030: il caso dei RAEE" Il progetto è stato articolato tenendo conto delle necessità scolastiche e ha previsto date che in parte hanno anticipato l'apertura ufficiale delle Giornate della Serr, e si prolungheranno oltre la data di chiusura. Il programma è il seguente: Martedì 13/11 - dalle ore 16.30 alle 18.30 - “A Scuola di sostenibilità: i rifiuti nell’ambito dell’Agenda 2030” Incontro di formazione docenti presso Aula grande della scuola “Mazza” A cura dell’ass. Matermagna Venerdì 16/11- mattinata dedicata a “Il viaggio di un cellulare”- Lezione partecipata su RAEE e Diritti, per le Classi III della secondaria di I grado. A cura dell’ass. Matermagna Nel corso della SERR (17-25 Novembre) gli alunni dell’Istituto e le rispettive famiglie sono invitati alla raccolta di RAEE trovati in casa e a conferirli negli appositi contenitori forniti da AMIU S.p.A per un corretto smaltimento Il presente progetto è sostenuto finanziariamente dall’Ass. Matermagna A.P.S grazie ai fondi raccolti con il 5x1000 Partners: IC Lagaccio - Matermagna A.P.S - AMIU S.p.A-WEENMODELS PROJECT

WORKSHOP “À CONVERSA SOBRE COMPOSTAGEM E VERMICOMPOSTAGEM”

Street: Antiga Escola Básica e Secundária das Lajes do Pico, Avenida Marginal
Number: s/n
Town/City:
Post code: 9930-135

About The Action Developer

Name of structure/entity: Município das Lajes do Pico e Associação Os Montanheiros

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website: http://cm-lajesdopico.pt/

First name (person responsible): Luisabela
Surname (person responsible): Coutinho
Function:
Email: luisabelacoutinho.cmlp@gmail.com
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source, Reuse and preparing for reuse, Waste sorting and recycling, PTD theme,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Lajes do Pico
Region:
Country: Portugal


Description of the EWWR action:
• WORKSHOP "À CONVERSA SOBRE COMPOSTAGEM E VERMICOMPOSTAGEM" 23 Novembro (6. Feira), 18h00 às 19h00| Antiga Escola Básica e Secundária das Lajes do Pico Sessão informal sobre a importância de se reduzir a quantidade de resíduos domésticos, com demonstração prática de como fazer vermicompostagem e compostagem em casa. Venha aprender a transformar os seus resíduos orgânicos num adubo natural ótimo para utilizar nos seus vasos, jardim ou horta. Aberta à população geral. Gratuito e sem inscrição obrigatória.

Haz Waste

Street: Queen St., Smithfield
Number: 7
Town/City:
Post code:

About The Action Developer

Name of structure/entity: City of Dublin

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Joanne
Surname (person responsible): Rourke
Function: +353 (0)1 2224806
Email:
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source, Waste sorting and recycling, European Clean-Up Day, PTD theme,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018, Sunday, 18 November 2018, Monday, 19 November 2018, Tuesday, 20 November 2018, Wednesday, 21 November 2018, Thursday, 22 November 2018, Friday, 23 November 2018, Saturday, 24 November 2018, Sunday, 25 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Dublin
Region:
Country: Ireland


Description of the EWWR action:
Hazardous Waste theme: The action is media publicity (press release and media interviews) to publicise the Household Hazardous Waste Collection (HHWC) programme, a national programme carried out in Ireland in 2018 to encourage householders to safely dispose of common hazardous chemicals found around the home. The programme aimed to raise awareness of such substances and direct householders towards more environmentally sound ways of cleaning, gardening and home maintenance. The collection programme was funded by the Irish government and coordinated by Ireland’s three Regional Waste Offices. The media campaign undertaken during the EWWR is intended to again raise awareness of hazardous substances in the home and of alternatives to these, as well as providing feedback to the Irish public about the volumes and types of waste collected.

SMART STORE COOKING MINI-SERIES

Street: Queen St., Smithfield
Number: 7
Town/City:
Post code:

About The Action Developer

Name of structure/entity: City of Dublin

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Joanne
Surname (person responsible): Rourke
Function: +353 (0)1 2224806
Email:
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018, Sunday, 18 November 2018, Monday, 19 November 2018, Tuesday, 20 November 2018, Wednesday, 21 November 2018, Thursday, 22 November 2018, Friday, 23 November 2018, Saturday, 24 November 2018, Sunday, 25 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Dublin
Region:
Country: Ireland


Description of the EWWR action:
Food Waste Prevention theme: the launch of our Food Waste Prevention series of mini cooking programmes with delicious recipes pepared with practical food waste prevention tips and tricks. This is part of the TriFocal London ( www.trifocal.eu.com ) project, and constitutes part of the social media campaign from Dublin as a replication city. The series will be released video by video throughout EWWR.

ArtZero

Street: Avenida das Forças Armadas, Edifício Sedas Nunes, Reitoria
Number: 00
Town/City:
Post code: 1649-026

About The Action Developer

Name of structure/entity: ISCTE

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website: https://www.iscte-iul.pt/conteudos/iscteiul/sustentabilidade/1228/noticias

First name (person responsible): Carla
Surname (person responsible): Farelo
Function: 22 novembro - Exposição do Concurso ArtZero. ArtZero Exhibition - ArtZero is an art competition that wants to give new life to what is usually seen as trash.
Email: joana.xavier@valorsul.pt
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source, Reuse and preparing for reuse, PTD theme,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Lisboa
Region:
Country: Portugal


Description of the EWWR action:
O ISCTE-IUL associa-se à Semana Europeia da Prevenção de Resíduos com as seguintes atividades: 20 novembro – Visita ao Ecocentro da Valorsul, no Lumiar; 21 novembro das 9h45 às 10h30 – Plogging, caminhada com recolha de resíduos; 22 novembro das 10h00 às 12h00 – Ação de sensibilização, em parceria com a Câmara Municipal de Lisboa. Exibição do Concurso ArtZero. Outras informações sobre estas ou outras atividades da Sustentabilidade ISCTE-IUL, por favor contacte-nos para sustentabilidade@iscte-iul.pt” ISCTE-IUL joins the European Week for Waste Reduction with the following activities: November 20 from 2:30 p.m. to 5:00 p.m. - Visit to the Eco-center of Lumiar (Lisbon), in partnership with Valorsul; November 21 from 9:45 am to 10:30 am – Plogging; November 22 from 10:00 a.m. to 12:00 p.m. - Awareness raising action, in partnership with the Lisbon City Council; ArtZero Exhibition - ArtZero is an art competition that wants to give new life to what is usually seen as trash.

Ação de sensibilização sobre resíduos pela CMLisboa

Street: Avenida das Forças Armadas, Edifício Sedas Nunes, Reitoria
Number: 00
Town/City:
Post code: 1649-026

About The Action Developer

Name of structure/entity: ISCTE

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website: https://www.iscte-iul.pt/conteudos/iscteiul/sustentabilidade/1228/noticias

First name (person responsible): Carla
Surname (person responsible): Farelo
Function: 22 novembro das 10h00 às 12h00 – Ação de sensibilização, em parceria com a Câmara Municipal de Lisboa. November 22 from 10:00 a.m. to 12:00 p.m. - Awareness raising action, in partnership with the Lisbon City Council;
Email: Carla_Mariete_Farelo@iscte-iul.pt
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source, Waste sorting and recycling, PTD theme,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Lisboa
Region:
Country: Portugal


Description of the EWWR action:
O ISCTE-IUL associa-se à Semana Europeia da Prevenção de Resíduos com as seguintes atividades: 20 novembro – Visita ao Ecocentro da Valorsul, no Lumiar; 21 novembro das 9h45 às 10h30 – Plogging, caminhada com recolha de resíduos; 22 novembro das 10h00 às 12h00 – Ação de sensibilização, em parceria com a Câmara Municipal de Lisboa. Exibição do Concurso ArtZero. Outras informações sobre estas ou outras atividades da Sustentabilidade ISCTE-IUL, por favor contacte-nos para sustentabilidade@iscte-iul.pt” ISCTE-IUL joins the European Week for Waste Reduction with the following activities: November 20 from 2:30 p.m. to 5:00 p.m. - Visit to the Eco-center of Lumiar (Lisbon), in partnership with Valorsul; November 21 from 9:45 am to 10:30 am – Plogging; November 22 from 10:00 a.m. to 12:00 p.m. - Awareness raising action, in partnership with the Lisbon City Council; ArtZero Exhibition - ArtZero is an art competition that wants to give new life to what is usually seen as trash.

Plogging, caminhada com recolha de resíduos

Street: Avenida das Forças Armadas, Edifício Sedas Nunes, Reitoria
Number: 00
Town/City:
Post code: 1649-026

About The Action Developer

Name of structure/entity: ISCTE

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website: https://www.iscte-iul.pt/conteudos/iscteiul/sustentabilidade/1228/noticias

First name (person responsible): Carla
Surname (person responsible): Farelo
Function: 21 novembro das 9h45 às 10h30 – Plogging, caminhada com recolha de resíduos; November 21 from 9:45 am to 10:30 am – Plogging;
Email: joana.xavier@valorsul.pt
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: PTD theme,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Lisboa
Region:
Country: Portugal


Description of the EWWR action:
O ISCTE-IUL associa-se à Semana Europeia da Prevenção de Resíduos com as seguintes atividades: 20 novembro – Visita ao Ecocentro da Valorsul, no Lumiar; 21 novembro das 9h45 às 10h30 – Plogging, caminhada com recolha de resíduos; 22 novembro das 10h00 às 12h00 – Ação de sensibilização, em parceria com a Câmara Municipal de Lisboa. Exibição do Concurso ArtZero. Outras informações sobre estas ou outras atividades da Sustentabilidade ISCTE-IUL, por favor contacte-nos para sustentabilidade@iscte-iul.pt” ISCTE-IUL joins the European Week for Waste Reduction with the following activities: November 20 from 2:30 p.m. to 5:00 p.m. - Visit to the Eco-center of Lumiar (Lisbon), in partnership with Valorsul; November 21 from 9:45 am to 10:30 am – Plogging; November 22 from 10:00 a.m. to 12:00 p.m. - Awareness raising action, in partnership with the Lisbon City Council; ArtZero Exhibition - ArtZero is an art competition that wants to give new life to what is usually seen as trash.

Visita ao Centro de Triagem da Valorsul: o que acontece depois da recolha dos ecopontos?

Street: Avenida das Forças Armadas, Edifício Sedas Nunes, Reitoria
Number: 00
Town/City:
Post code: 1649-026

About The Action Developer

Name of structure/entity: ISCTE

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website: https://www.iscte-iul.pt/conteudos/iscteiul/sustentabilidade/1228/noticias

First name (person responsible): Carla
Surname (person responsible): Farelo
Function: 20 novembro – Visita ao Centro de Triagem e Ecocentro da Valorsul, no Lumiar. November 20 from 2:30 p.m. to 5:00 p.m. - Visit to the Eco-center of Lumiar (Lisbon), in partnership with Valorsul.
Email: joana.xavier@valorsul.pt
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: PTD theme,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 20 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Lisboa
Region:
Country: Portugal


Description of the EWWR action:
O ISCTE-IUL associa-se à Semana Europeia da Prevenção de Resíduos com as seguintes atividades: 20 novembro – Visita ao Ecocentro da Valorsul, no Lumiar; 21 novembro das 9h45 às 10h30 – Plogging, caminhada com recolha de resíduos; 22 novembro das 10h00 às 12h00 – Ação de sensibilização, em parceria com a Câmara Municipal de Lisboa. Exibição do Concurso ArtZero. Outras informações sobre estas ou outras atividades da Sustentabilidade ISCTE-IUL, por favor contacte-nos para sustentabilidade@iscte-iul.pt” ISCTE-IUL joins the European Week for Waste Reduction with the following activities: November 20 from 2:30 p.m. to 5:00 p.m. - Visit to the Eco-center of Lumiar (Lisbon), in partnership with Valorsul; November 21 from 9:45 am to 10:30 am – Plogging; November 22 from 10:00 a.m. to 12:00 p.m. - Awareness raising action, in partnership with the Lisbon City Council; ArtZero Exhibition - ArtZero is an art competition that wants to give new life to what is usually seen as trash.

Waste Free School

Street: Tarxien Road
Number: 50
Town/City:
Post code: TXN1090

About The Action Developer

Name of structure/entity: Immaculate Conception School, Tarxien

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website: www.immaculateconceptionschooltarxien.org

First name (person responsible): Stefania Abela
Surname (person responsible): 21821337
Function: immconsecretary@sja.mcs.edu.mt
Email: alexandra.d.vella@wasteservmalta.com
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source, Waste sorting and recycling, European Clean-Up Day,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018, Tuesday, 20 November 2018, Wednesday, 21 November 2018, Thursday, 22 November 2018, Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Tarxien
Region:
Country: Malta


Description of the EWWR action:
All organic waste generated during the week will be disposed in the school compost bin which will be set up in the coming days.

Waste Free School

Street: Tarxien Road
Number: 50
Town/City:
Post code: TXN1090

About The Action Developer

Name of structure/entity: Immaculate Conception School, Tarxien

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website: www.immaculateconceptionschooltarxien.org

First name (person responsible): Stefania Abela
Surname (person responsible): 21821337
Function: immconsecretary@sja.mcs.edu.mt
Email: alexandra.d.vella@wasteservmalta.com
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source, Waste sorting and recycling, European Clean-Up Day,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018, Tuesday, 20 November 2018, Wednesday, 21 November 2018, Thursday, 22 November 2018, Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Tarxien
Region:
Country: Malta


Description of the EWWR action:
They will also be refilling their reusable drinking bottles,from our recently installed water fountain, in this way eliminating the 500 ml plastic bottles.

Reciclagem e boas práticas ambientais -  Turismo de Portugal

Street: Rua Ivone Silva
Number: 6
Town/City:
Post code: 1050-124

About The Action Developer

Name of structure/entity: Valorsul, S.A.

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website: www.valorsul.pt

First name (person responsible): Joana
Surname (person responsible): Xavier
Function: Ação de sensibilização sobre boas práticas na gestão de resíduos. Serão realizadas 2 ações de sensibilização sobre a correta separação dos resíduos para reciclagem e boas práticas ambientais. Destinatários: 1) equipa de limpeza; 2) funcionários.
Email: joana.xavier@valorsul.pt
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Waste sorting and recycling,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 20 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Lisboa
Region:
Country: Portugal


Description of the EWWR action:
Ação de sensibilização sobre boas práticas na gestão de resíduos. Serão realizadas 2 ações de sensibilização sobre a correta separação dos resíduos para reciclagem e boas práticas ambientais. Destinatários: 1) equipa de limpeza; 2) funcionários. Esta ação foi solicitada na sequência da medida de proibição de plásticos descartáveis nas organizações públicas.

‘Do your bit for waste reduction’ awareness sessions in schools & supermarkets

Title in English: .

Street: Cunninghame House
Number: North Ayrshire Council
Town/City:
Post code: KA12 8EE

About The Action Developer

Name of structure/entity: North Ayrshire Council

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website: https://www.north-ayrshire.gov.uk/home.aspx

First name (person responsible): James
Surname (person responsible): Maxwell
Function: https://www.north-ayrshire.gov.uk/news/EWWR-do-your-bit-for-waste-reduction.aspx
Email: eleanor.dillon@zerowastescotland.org.uk
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018, Tuesday, 20 November 2018, Wednesday, 21 November 2018, Thursday, 22 November 2018, Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Irvine
Region:
Country: United Kingdom


Description of the EWWR action:
Residents are being encouraged to do their bit for the environment as part of the European Week for Waste Reduction (EWWR). In North Ayrshire, the Council’s Waste Awareness team will be visiting local schools as well as holding information stalls in supermarkets across the area in a bid to spread information on how residents can reduce their waste by recycling more – by putting the right stuff in the right bin.

Description of the EWWR action in English:
.

Waste busting public info

Title in English: .

Street: Glenurquhart Road
Number: HQ
Town/City:
Post code: IV3 5NX

About The Action Developer

Name of structure/entity: Highland Council

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website: https://www.highland.gov.uk/

First name (person responsible): Duncan
Surname (person responsible): Falconer
Function:
Email: eleanor.dillon@zerowastescotland.org.uk
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018, Sunday, 18 November 2018, Monday, 19 November 2018, Tuesday, 20 November 2018, Wednesday, 21 November 2018, Thursday, 22 November 2018, Friday, 23 November 2018, Saturday, 24 November 2018, Sunday, 25 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Inverness
Region:
Country: United Kingdom


Description of the EWWR action:
Highland Council are running a social media campaign around the week sharing tips on how the public can reduce their waste at home.

Description of the EWWR action in English:
.

Italiaonline per la riduzione e la differenziazione dei rifiuti

Title in English: .

Street: del bosco rinnovato palazzo U4
Number: 8
Town/City:
Post code: 20090

About The Action Developer

Name of structure/entity: Fabio Cavallotti

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website: https://www.italiaonline.it

First name (person responsible): Fabio
Surname (person responsible): Cavallotti
Function:
Email: gabriella.fabotti@italiaonline.it
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source, Waste sorting and recycling,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018, Monday, 19 November 2018, Wednesday, 21 November 2018, Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Assago – Milanofiori Nord (MI)
Region:
Country: Italy


Description of the EWWR action:
- Invito nelle mail aziendali a non stampare al fine di risparmiare il consumo di carte e del toner delle stampanti. - Realizzazione di un articolo sul tema della riduzione dei rifiuti e sull'iniziativa SERR e pubblicazione sulle property di Italiaonline S.p.A.: Virgilio.it, Libero.it, PagineGialle (circa 23 milioni di utenti unici al mese). - Implementazione della raccolta differenziata sulle sedi. - Diffusione dell'iniziativa SERR sulla corporate Tv aziendale e sulla intranet. - Diffusione dell'iniziativa - attraverso la realizzazione di creatività - sui nostri canali social: Facebook, Twitter, Instagram, Google Plus.

Description of the EWWR action in English:
.

“MAGIA DO PAPEL”

Street: Avenida Dom Vicente Afonso Valente
Number: 00
Town/City:
Post code: 2625-215

About The Action Developer

Name of structure/entity: Município de Vila Franca de Xira

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website: www.vf-xira.pt

First name (person responsible): Catarina
Surname (person responsible): Conde
Function: 22 de novembro de 2018 10H00 às 12H00 “MAGIA DO PAPEL” Atividade em torno da reciclagem artesanal do papel velho (jornais e revistas) e exploração de diversos conceitos ligados à Floresta e à gestão dos Resíduos Urbanos. Quinta Municipal da Piedade 1 Turma do 1ºCiclo do Agrupamento de Escolas do Bom Sucesso
Email: joana.xavier@valorsul.pt
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Waste sorting and recycling,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018, Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Póvoa de Santa Iria
Region:
Country: Portugal


Description of the EWWR action:
22 de novembro de 2018 10H00 às 12H00 “MAGIA DO PAPEL” Atividade em torno da reciclagem artesanal do papel velho (jornais e revistas) e exploração de diversos conceitos ligados à Floresta e à gestão dos Resíduos Urbanos. Quinta Municipal da Piedade 1 Turma do 1ºCiclo do Agrupamento de Escolas do Bom Sucesso

Workshop – „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie“

Street: Georg-Elser-Platz
Number: 1
Town/City:
Post code: 78467

About The Action Developer

Name of structure/entity: Stadt Konstanz / Stadtteilzentrum – Treffpunkt Petershausen

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Michèle
Surname (person responsible): Briesen
Function:
Email: Treffpunkt.Petershausen@konstanz.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Konstanz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir werden gemeinsam Reinigungsmittel und Co. herstellen, die bereits unsere Großeltern kannten und mittlerweile in Vergessenheit geraten sind. Das ist schade, denn sie schonen die Umwelt und das Selbermachen spart langfestig betrachtet eine Menge Geld. Bitte ein schließbares Gefäß für ca. 750 ml mitbringen (z.B. Einmachglas) Ansprechpartnerinnen: Frau Pfeiffer und Frau Briesen Anmeldung unter: 07531-51069

Abfallvermeidungswoche

Street: Am Schulzentrum
Number: 1
Town/City:
Post code: 22941

About The Action Developer

Name of structure/entity: Kopernikus Gymnasium Bargteheide

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Sabine
Surname (person responsible): Zacharias
Function:
Email: za@kgb.schulen-bargteheide.net
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Bargteheide
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
In der Woche laufen unterschiedliche Workshops zu denen sich die Schüler_innen/ Klassen anmelden können: • „The Ocean clean up“ – Doku und anschließende geleitete Diskussion • Mikroplastik, wo ist es – Untersuchung auf Mikroplasik - wie kann ich es vermeiden • Upcycling:“ Mach was gutes aus den Resten“ (Kissenhüllen aus alten Hemden, Schlüsselanhänger aus Fahrradschläuchen und Vogelfutterstationen aus Tetrapacks • Aus Müll wird Kunst – Installationen aus den Dingen die der Reinigungsdienst (wird immer von Schüler_innen gemacht) der letzten Woche auf unserem Schulgelände findet. • Kochen mit Resten – wir werden netterweise von Lehmanns Bioservice aus Oldesloe mit den unverkäuflichen Resten beliefert. Klassen kochen dann in der Schulküche aus diesen Resten was Tolles. • Ohne Müll geht auch: Oberstufenschüler machen Brotaufstriche und verkaufen in Pausen belegte Brötchen zur Finanzierung ihres Abiballs Was wir immer machen: Wir trennen Müll (Papier, grüner Punkt und Restmüll) Immer zwei Schüler_innen jeder Klassenstufe werden von der AWS (unser kommunales Abfallunternehmen) geschult, (welche Abfälle kommen wo hin – auch über den „normalen“ Schulmüll hinaus) und verbreiten dieses Wissen in den Klassen. Sie haben auch die Mülleimer im Blick, damit die Trennung funktioniert. Inzwischen klappt es in den Klassen ganz prima.

“Bewusst konsumieren”

Street: Peter-Anders-Straße
Number: 15
Town/City:
Post code: 81245

About The Action Developer

Name of structure/entity: Abfallwirtschaftsbetrieb München

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Frederic
Surname (person responsible): Weihberg
Function:
Email: frederic.weihberg@muenchen.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 20 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: München
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Mit dem Jahresmotto "Bewusst konsumieren" nimmt die Halle 2, das Gebrauchtwarenkaufhaus der Stadt München, mit verschiedenen Rabatttagen und Aktionen an der europäischen Woche der Abfallvermeidung teil: Dienstag, den 20.11.18 Fahrräder 50 % Rabatt auf alles rund ums Fahrrad Mittwoch, den 21.11.11 Kinderaktionstag 50 % Rabatt auf Kinderspielzeug und Aktionstag für Kinder (von 11 - 15 Uhr). Donnerstag, den 22.11.18 Medien 50 % Rabatt auf Schallplatten, Bücher, CDs und DVDs Freitag, den 23.11.18 Einrichtung 50 % Rabatt auf Möbel, Bilder und Spiegel

Veranstaltungen Öko?-logisch!

Street: Universitätsallee
Number: 1
Town/City:
Post code: 21335

About The Action Developer

Name of structure/entity: AStA der Leuphana Universität Lüneburg

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Sina
Surname (person responsible): Spachmann
Function:
Email: nachhaltigkeit@asta-lueneburg.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Lüneburg
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Montag, 19.11. 09:45 - 14:15 Uhr im HS-Gang: Stand zum Thema Lebensmittelverschwendung 18:30 Uhr in C14.027: Schnippeldisko & Meet’n’Greet mit diversen Gästen Dienstag, 20.11. 09:45 - 14:15 Uhr im HS-Gang: Stand zum Thema Plastikmüll in den Ozeanen 18:00 Uhr im WoZi: „Upcycling“ Workshop von Greenpeace Mittwoch, 21.11. 09:45 - 14:15 Uhr im HS-Gang: Stand zum Thema Prepare it yourself! DIY zur Müllvermeidung 18:00 Uhr in C.40.063: „Selbst machen statt Müll machen“ DIY Workshop mit Cradle to Cradle Donnerstag, 22.11. 09:45 - 14:15 Uhr im HSG: Stand - Thema Konsum 18:00 Uhr in HS4: Lesung: „After Work“ – Leben ohne Geld mit Tobi Rosswog Freitag, 23.11. 09:45 - 14:15 Uhr im HSG: Stand zum Thema Fast Fashion vs. Slow Fashion 17:30 Uhr in C14.001: „Kleidertauschparty – Tauschrausch statt Kaufrausch!“

Aufruf: Weihnachtsdeko für den guten Zweck

Street: Am Lausbach
Number: 4
Town/City:
Post code: 59075

About The Action Developer

Name of structure/entity: Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb Hamm

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Joana
Surname (person responsible): Menzel
Function:
Email: joana.menzel@stadt.hamm.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Hamm
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Anlässlich der „Europäischen Woche der Abfallvermeidung“ sammelt der ASH vom 17. bis zum 24. November von Hammer Bürgerinnen und Bürgern gut erhaltene weihnachtliche Dekorationsartikel. „Wir würden uns freuen, wenn sich die Hammer Bürgerinnen und Bürger auch in diesem Jahr wieder an der europaweiten Aktion beteiligen und ausrangierte aber dennoch brauchbare Weihnachts- und Adventsartikel wie Weihnachtsbaumkugeln, Kerzenständer oder Adventskränze bei uns abgeben. Solche alten Schätze hat doch jeder auf dem Dachboden oder im Keller“, so ASH-Betriebsleiter Reinhard Bartsch und ASH-Dezernent Markus Kreuz. Nach dieser Sammlung wird die weihnachtliche Dekoration an den Verschenkeladen „Humanitas“ in der Widumstraße gespendet und kommt Bedürftigen zu Gute. „Die Aktion lohnt sich in zweifacher Hinsicht: Zum einen können wir anderen Menschen, die nicht so viel Geld haben, eine Freude machen, zum anderen vermeiden wir Abfall, da durch unsere Wegwerfgesellschaft viel im Abfall landet, was kein Müll ist“, bilanzieren Bartsch und Kreuz. Die Weihnachtsdekorationen können am Recyclinghof in Bockum-Hövel (Am Lausbach 4, 59075 Hamm) montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 17 Uhr und samstags von 8.30 Uhr bis 13 Uhr abgegeben werden. Weitere Informationen zur Aktion gibt die ASH-Servicehotline telefonisch unter 02381 / 17 8282 oder im Internet unter www.hamm.de/ash.

“Esst uns auf!”

Street: Käfertaler Straße
Number: 248
Town/City:
Post code: 68167

About The Action Developer

Name of structure/entity: Abfallwirtschaft Mannheim

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Dorothea
Surname (person responsible): Baur
Function:
Email: dorothea.baur@mannheim.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Mannheim
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Abfallwirtschaft Mannheim bietet den Mannheimer Grundschulen kostenlose Theateraufführungen an. Der Schauspieler und Theaterpädagoge Patrick Strohm sensibilisiert die Kinder auf unterhaltsame Weise für den sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln: Banane, Möhre, Döner & Co. treten auf und fordern – stellvertretend für alle Lebensmittel – lautstark „Esst uns auf!“

Nachhaltige Umstellung der Sicherung der Waren in der Zulieferung

Street: Warburger Straße
Number: 100
Town/City:
Post code: 33098

About The Action Developer

Name of structure/entity: Studierendenwerk Paderborn

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Annette
Surname (person responsible): Ettingshausen
Function:
Email: ettingshausen@stwpb.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 01 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Paderborn
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Als Studierendenwerk mit über 1,2 Millionen ausgegebenen Essen in der Mittagszeit und weiteren Speisen für Frühstück, Zwischenverpflegung, Nachmittag und Abendessen sowie über 1.400 Veranstaltungen ist das ein wichtiges Thema für uns. Das Thema der Europäischen Woche nehmen wir zum Anlass, primär nicht das Verhalten der Gäste in unseren Einrichtungen zu betrachten; wir schauen auf UNS. Das Studierendenwerk als Konsument für: Über 120 Tonnen Kartoffeln pro Jahr, ca. 23 Tonnen Fisch und 91 Tonnen Fleischprodukte, 200 Tonnen Salat und Gemüse, dazu 30 Tonnen Obst. Milchprodukte mit über 100 Tonnen kommen dazu. Seit 2006 bieten wir nur noch Kaffee aus fairem Handel an; Kakao, Tee usw. folgten. In unseren Mensen gibt es täglich vielfältige vegetarische und vegane Angebote. Wir beziehen die Lebensmittel weitestgehend aus nachhaltigem, saisonalem und regionalem Anbau. Dies erfolgt unter hygienischen Höchststandards und einer entsprechenden logistischen Struktur. Und genau hier ist unser Ansatzpunkt, den wir gemeinsam mit unseren Zuliefern betrachten: Wie kann die Anlieferung dieser Menge an Lebensmitteln nachhaltig erfolgen? Offene Türen einrennen – das haben wir mit diesem Thema z. B. bei unserem Zulieferer EGV|AG Herford getan. Ein Zulieferer von täglich über 20 Rollcontainern mit Lebensmittel an unseren Standorten Hamm, Lippstadt und Paderborn. EGV|AG Herford möchte von der bisher üblichen Sicherung der Ware mit Plastikfolieneinschnürung aus ökologischen Gründen Abstand nehmen; benötigt dabei aber die Akzeptanz auf der Basis der Abnehmer. Und da waren sie wieder –unsere offenen Türen. Herzlichen Glückwunsch: Durch die neue Sicherung der Waren auf der Basis von Rollcontainerhauben werden nun jährlich über 70 km Plastikfolie eingespart. Auch die Firma Manss Frischeservice GmbH hat sich Gedanken zu diesem Thema gemacht. Die Lieferung ihrer Waren wird nun durch Spanngurte gesichert. Bei der stattlichen Menge von über 200 Tonnen Frischeprodukten kommt an dieser Stelle eine Einsparung von ca. 130 km Folie zustanden. Anstelle der früheren Kartornagen setzt sie auf Mehrwegsteigen von Euro Pool Systems. Einsparung von CO2 pro Jahr: 590 Tonnen. Wahrenanlieferungen im Hamm-Nahbereich erfolgen nun mit einem Elektrofahrzeug. In unserem Umweltkonzept haben wir definiert, dass es nicht nur die großen technologischen Änderungen sind, die Nachhaltigkeit erzeugen können, sondern die Betrachtung der täglichen Arbeitsprozesse. In der Zusammenarbeit mit diesen Zulieferern trifft beides zu. Mit weiteren Zulieferern sind wir bereits im Gespräch.

Ausstellung

Street: Nägelsbachstraße
Number: 1
Town/City:
Post code: 91315

About The Action Developer

Name of structure/entity: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Sarah
Surname (person responsible): Helmert
Function:
Email: foej@erlangen-hoechstadt.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Höchstadt
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Das Landratsamt wirbt vom 19. bis 23. November 2018 im Zuge der Europäischen Woche der Abfallvermeidung und der Aktion Biotonne für mehr kompostierbare Küchenabfälle und weniger Plastik in der Biotonne. Dazu gestaltet das Sachgebiet Abfallwirtschaft im Zusammenhang mit mir, Frau Helmert, Teilnehmerin am Freiwilligen Ökologischen Jahr, im Foyer des Landratsamtes in Erlangen im genannten Zeitraum eine Ausstellung zum Thema Abfallvermeidung, bewusstes Konsumieren und richtiges Entsorgen. In diesem Zeitraum haben Interessierte die Möglichkeit, sich über diverse, vom Landratsamt angebotene Themen zu informieren. Hierbei wird besonders auf die richtige Trennung von Bioabfall und die Biotonne eingegangen. Zur Abrundung haben Interessierte die Möglichkeit, am Quiz teilzunehmen, bestehend aus Fragen, die man aus anschauen der Plakate und etwas überlegen beantworten kann. Zu gewinnen gibt es Vorsortierbehälter der Aktion Biotonne und Restekochbücher. Ebenfalls Samentütchen und Papiertüten für die Biotonne. „Mit dem Quiz zur Ausstellung kann man sein bestehendes Wissen zum Thema Bioabfalltrennung testen – wer kann alle Fragen richtig beantworten und gewinnt einen der schicken Vorsortierbehälter für die Küche?“ Unsere Ausstellung besteht aus: Nennung des Problems, Information, Lösungsanbietung, Alternativen, Anschauungsmaterial und Informationsmaterial, Möglichkeit zur Teilnahme am Quiz.

Tipps zur Abfallvermeidung, Wiederverwertung und zum Ressourcenschutz

Street: Online
Number: 0
Town/City:
Post code: 11011

About The Action Developer

Name of structure/entity: Michael Thews, MdB

Type of structure/entity: Individual Citizen,

Website:

First name (person responsible): Joshua
Surname (person responsible): Fraedrich
Function:
Email: Michael.thews@bundestag.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Michael Thews ist Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender des Umweltausschusses. Als Berichterstatter für Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschutz der SPD-Bundestagsfraktion gibt er, wie in den letzten Jahren auch, jeden Tag der Woche einen Tipp zur Abfallvermeidung, Wiederverwertung und zum Ressourcenschutz im alltäglichen Leben.

Vortrag „Ökoroutine: Erlöst die Konsumenten!“

Street: Theodor-W.-Adorno-Platz
Number: 1
Town/City:
Post code: 60323

About The Action Developer

Name of structure/entity: Goethe-Universität Frankfurt

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Patrizia
Surname (person responsible): Neuhofer
Function:
Email: neuhofer@em.uni-frankfurt.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Frankfurt am Main
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
mit Dr. Michael Kopatz

KlimaThinkTanks 1+2

Street: Theodor-W.-Adorno-Platz
Number: 1
Town/City:
Post code: 60323

About The Action Developer

Name of structure/entity: Goethe-Universität Frankfurt

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Patrizia
Surname (person responsible): Neuhofer
Function:
Email: neuhofer@em.uni-frankfurt.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 20 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Frankfurt am Main
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Design Thinking Workshops mit der Agentur „enzoo - simply change“ Begrenzte Plätze, Anmeldung unter energiemanagement@hfmdk-frannkfurt.info oder energiemanagement@uni-frankfurt.de

Filmabend „Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen!“

Street: Eschersheimer Landstraße
Number: 29
Town/City:
Post code: 60322

About The Action Developer

Name of structure/entity: Goethe-Universität Frankfurt

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Patrizia
Surname (person responsible): Neuhofer
Function:
Email: neuhofer@em.uni-frankfurt.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Frankfurt am Main
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Eintritt frei

Erfahrungsbericht und Workshop „Eine Welt ist nicht genug“

Street: Theodor-W.-Adorno-Platz
Number: 1
Town/City:
Post code: 60323

About The Action Developer

Name of structure/entity: Goethe-Universität Frankfurt

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Patrizia
Surname (person responsible): Neuhofer
Function:
Email: neuhofer@em.uni-frankfurt.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Frankfurt am Main
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Erfahrungsbericht und Workshop „Eine Welt ist nicht genug" Dr. Gunnar Hansen und Dr. Birte Egloff Weitere Aktionen über die gesamte Aktionsdauer vom 19.-23.11. Rohstoffe schonen & Sinnvolles Tun Althandy-Sammelaktion hier: Goethe-Universität - Pforte IG Hochhaus und Pforte Hörsaalzentrum Pforte Unibibliothek und Pforte Mensa II Pforte Institutsgebäude - Campus Ginnheim Biozentrum - Pforte Mensa HfMDK - Foyer, Geb. A HfMDK - Instagram-Takeover Abfallvermeidungsideen für die HfMDK Taggt Eure Stories und Ideen mit #grüngehtdoch #hfmdk #ewwr2018 Goethe-Universität - Reflexive Fotografie Postet oder mailt Eure Fotos Infos im Intranet der Goethe-Universität unter dem Stichwort EWWR2018 Papier-Sammelaktion PapierPilze Altpapier abgeben, einen Upcycling-Schreibblock erhalten - Sammelpunkte: Campus Riedberg, Eingang BNat Campus Westend, Kopierraum BzG Q1, 5. OG, Gute Energie IG-Farben-Haus

Informationsstand zum Thema Plastik und Coffee to go Bechern

Street: Friedrich-Wilhelm-Platz
Number: 0
Town/City:
Post code: 52062

About The Action Developer

Name of structure/entity: Aachener Stadtbetrieb

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Anne
Surname (person responsible): Lehnen
Function:
Email: anne.lehnen@mail.aachen.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Aachen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Der Aachener Stadtbetrieb bietet im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung einen Informationsstand zum Thema Plastik und Coffee to go Bechern an. Innerhalb dieser Aktion gibt es auch eine Verlosung vor Ort, bei der, der Hauptgewinn ein hochwertiger Porzellan Kaffeebecher ist. Auch für Kinder gibt es wiederverwendbare Gewinne. Um das Verständnis für Mehrweg zu fördern, wird während der Aktion eine mobile Kaffeebar vor Ort sein. Bei einem mitgebrachtem Mehrwegbecher gibt es an diesem Tag bei Kaffeegetränken einen Rabatt.

Repair Café im Quartierszentrum Berchen-Öhmdwiesen

Street: Allensteiner Str.
Number: 1b
Town/City:
Post code: 78467

About The Action Developer

Name of structure/entity: Miteinander in Konstanz e.V.

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Christine
Surname (person responsible): Agorastos
Function:
Email: info@miteinander-konstanz.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Konstanz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir betreiben in den Räumen unseres Quartierszentrums seit Oktober 2014 ein sogenanntes Repair Café . Wir wollen uns gegen die Wegwerfgesellschaft wenden und die Menschen in unserem Wohnquartier dazu bewegen ihre leicht kaputten Sachen nicht wegzuwerfen, sondern mitzubringen, damit sie vor Ort zusammen mit Ehrenamtlichen repariert werden. Von Spielzeug, Kleidung, Gebrauchsgegenständen bis hin zu elektrischen Geräten werden an verschiedenen Stationen einfache Reparaturen von ehrenamtlichen Fachkräften oder auch geschickten Hobbybastlern durchgeführt. Dabei geht es immer auch um Hilfe zur Selbsthilfe. Den Besuchern soll also auch gezeigt werden, wie sie evtl. beim nächsten Mal einfache Reparaturen selber durchführen können. Durch die starke Einbindung von Vereinsmitgliedern vorwiegend mit Migrationshintergrund bei der Durchführung der jeweiligen Repair Cafés stärkt unser Konzept die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Menschen verschiedener Nationalitäten in besonderem Maß. So wird durch diese Zusammentreffen der soziale Zusammenhalt und der gegenseitige Austausch der Quartiersbewohner substanziell gestärkt.

Aktionstage im Landratsamt: Kleidertauschbörse

Street: Am Kreishaus
Number: 0
Town/City:
Post code: 65719

About The Action Developer

Name of structure/entity: Main-Taunus-Kreis

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Daniel
Surname (person responsible): Philipp
Function:
Email: daniel.philipp@mtk.org
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Hofheim
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wohin mit dem gut erhaltenen Kleidungsstück, das nicht mehr passt oder gefällt? Tauschen! Und über umweltbewusste, faire und schicke Kleidung informieren. Eine gute Alternative zur Wegwerfgesellschaft Einige schaffen es immer wieder sich von ihren Lieblingstücken zu trennen, um wieder mehr Platz (für vielleicht neue Lieblingsstücke?) im Kleiderkasten zu schaffen! Und so gibt es bei der Kleidertauschbörse ein reges Stöbern und Probieren, Tratschen und Kaffeeschlürfen … In vielen Ländern wird Kleidung unter widrigsten Bedingungen für Menschen, Umwelt und Gesundheit produziert. Neben Fairtrade-Kleidung und möglichst regionaler Produktion, stellen die Wiederverwendung von Kleidung und die Reduktion des Überflusses eine sinnvolle Alternative dar. Darüber können Sie sich im Rahmen der Kleidertauschbörse informieren. Hinweis Bitte bringen Sie gut erhaltene Kleidungsstücke. Gerne können Sie Kleidungsstücke auch nur bringen oder nur mitnehmen, allerdings sollte der (Aus-)Tausch im Vordergrund stehen.

Aktionstage im Landratsamt: Großes Repair-Café

Street: Am Kreishaus
Number: 0
Town/City:
Post code: 65719

About The Action Developer

Name of structure/entity: Main-Taunus-Kreis

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Daniel
Surname (person responsible): Philipp
Function:
Email: daniel.philipp@mtk.org
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Hofheim
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Zusammen mit den Repair-Cafés aus Hofheim, Kelkheim und Schwalbach bieten wir Ihnen an, Ihre defekten Elektrogeräte zu reparieren (wenn möglich), während Sie sich bei einer Tasse Kaffee über die Arbeit der Repair-Cafés informieren können. Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden. Zum Beispiel für Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Auch sind kundige ehrenamtliche Helfer anwesend, die Reparaturkenntnis und -fertigkeiten auf verschiedenen Gebieten mitbringen. Besucher bringen defekte Gegenstände von zu Hause mit. Im Repair Café machen sie sich gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau an die Arbeit. Man kann dort immer eine Menge lernen. Wer nichts zu reparieren hat, nimmt sich eine Tasse Kaffee oder Tee. Oder hilft jemand anderem bei der Reparatur.

“Hol die Gruftis raus! Schenk deinem alten Handy ein neues Leben” Eine Sammelaktion für ausrangierte

Street: Haus der Umwelt Evangelisch-Kirch-Str.
Number: 8
Town/City:
Post code: 66111

About The Action Developer

Name of structure/entity: Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e.V.

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Nora
Surname (person responsible): Vargas
Function:
Email: nora.vargas@nes-web.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 07 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Saarbrücken
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Rund 124 Millionen Handys liegen ungenutzt in deutschen Haushalten herum. Damit ist ihre Zahl allein seit 2010 um 52 Millionen gestiegen. Alle 18 Monate gönnt sich der Deutsche im Schnitt ein neues Mobiltelefon. Das ausrangierte Gerät verschwindet dabei häufig in der Schublade, obwohl 80 % eines Smartphones recycelt werden könnten. Zur Schonung von Ressourcen kann jeder Mensch in seinem persönlichen und beruflichen Umfeld beitragen. Dies gelingt durch eine längere Nutzungsdauer oder indem man Handys zumindest zur Wiederverwendung weitergibt oder dem Recyclingprozess zuführt. Denn gebrauchte Mobiltelefone landen häufig, obwohl sie wertvolle Rohstoffe enthalten, in Schubladen oder im Hausmüll. Helfen Sie uns, die alten Handys aus den Schubladen zu holen und mit dem Erlös Projekte zum Schutz von Menschenrechten in den vom Rohstoffabbau besonders betroffenen Ländern und Ressourcenschutzprojekte im Saarland zu unterstützen. Die Sammelaktion erfolgt in Kooperation mit der Deutschen Telekom. Deren Partnerfirmen Teqcycle Solution GmbH und Elektrocycling stellen sicher, dass Entsorgung und Wiederaufbereitung fach- und umweltgerecht über ein zertifiziertes Rücknahmesystem erfolgen, das auch den Schutz persönlicher Daten gewährleistet. Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung von 17. bis 25. November macht das NES eine "Push-Sammelaktion". Alle Teilnehmenden können Ihre Althandys zu der Sammelstation im Haus der Umwelt in Saarbrücken mitbringen um sie zu spenden.

Wasser: Kein Müll ins Abwasser / Bildungsaktion

Street: Hammerstr.
Number: 21
Town/City:
Post code: 59174

About The Action Developer

Name of structure/entity: Verbraucherzentrale NRW / Kamen

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Jutta
Surname (person responsible): Eickelpasch
Function:
Email: kamen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 07 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Kamen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Umweltberaterin der Verbraucherzentrale Kamen unterstützt die drei 3. Klassen der Diesterwegschule bei ihrem Unterrichtschwerpunkt "Wasser" im November. Sie stiftet pro Klasse ein Plakat "Ich sehe was, was du nicht siehst" zum Thema "Abfälle im Abwasser" und verteilt Materialien an die Schüler, als auch an deren Eltern. Eine Themenecke im Flur der Schule und ein Vortrag im Elterncafe runden die Aktion zur EWAV ab. Zum Abschluß , Ende November, wird gemeinsam mit der Umweltberaterin Papier geschöpft.

Kein Müll ins Abwasser

Street: Kirchstr.
Number: 7
Town/City:
Post code: 59174

About The Action Developer

Name of structure/entity: Verbraucherzentrale NRW / Kamen

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Jutta
Surname (person responsible): Eickelpasch
Function:
Email: kamen.umwelt@verbraucherzentrale.nrw
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Kamen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Umweltberatung der Verbraucherzentrale thematisiert den Müll im Abwasser und zeigt Alternativen auf. Zum Aktionszeitraum wird in der Beratungsstelle anhand von Beispielen gezeigt, wie einfach es ist, Wasser zu schützen, indem man richtig entsorgt. Kostenlose Infomaterialien für Kinder und Erwachsene "rund um's Wasser" liegen kostenlos zur Mitnahme bereit (während der Öffnungszeiten).

Kaffee, Kuchen und Kleidertausch – im Umsonstladen Düsseldorf

Street: Heerstr.
Number: 19
Town/City:
Post code: 40227

About The Action Developer

Name of structure/entity: Umsonstladen Düsseldorf (im Niemandsland e.V.)

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Frau Socha
Surname (person responsible): vom U-LadenTeam
Function:
Email: post@uladen.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Düsseldorf
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Der Umsonstladen Düsseldorf stellt sich vor. Bei Kaffee und Kuchen begrüßen wir interessierte Menschen, welche gerne mehr über das Konzept des Umsonstladens erfahren wollen. Stöbern und Umsonstshoppen ist natürlich ebenso möglich. Wir freuen und auf Euch! Das U-LadenTeam

Müll sammeln in der Mittagspause

Street: Pontwall
Number: 3
Town/City:
Post code: 52962

About The Action Developer

Name of structure/entity: Aachen Unverpackt

Type of structure/entity: Individual Citizen,

Website:

First name (person responsible): Paul
Surname (person responsible): Deubner
Function:
Email: paulantondeubner@gmail.com
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Aachen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Diesen Donnerstag machen wir uns auch diese Woche daran, Aachens Grünstreifen von wildem Müll zu befreien! Wir treffen uns an der Mensa Academica im Essbereich bei den Burgern (bei gutem Wetter draußen) und gehen bzw. fahren dann mit dem Fahrrad zusammen zur Sammelstelle. Wer kommt, erkennt uns an eine großen Plastiktüte mit Tüten oder auch an unserem Aufstellschild. Wenn du ein paar Handschuhe hast, kannst du diese gerne mitbringen. Mit Tüten können wir dich versorgen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Plastic Attack

Street: Franzstraße
Number: 2
Town/City:
Post code: 52064

About The Action Developer

Name of structure/entity: Aachen Unverpackt

Type of structure/entity: Individual Citizen,

Website:

First name (person responsible): Paul
Surname (person responsible): Deubner
Function:
Email: paulantondeubner@gmail.com
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Aachen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wie lassen sich Supermärkte davon überzeugen, weniger Plastikverpackungen einzusetzen? In dem man den Verpackungsmüll in der Filiale lässt. Auch wenn bei dieser Protestaktion der Müll nicht wirklich eingespart, sondern nur von zu Hause in den Laden verlagert wird, zeigt sie Wirkung. Ursprünglich stammt die Idee aus Großbritannien, wurde dann zuerst in Brüssel kopiert und mittlerweile versammeln sich immer häufiger auch Umweltaktivisten in Deutschland um im Rahmen eines Einkaufs gemeinsam auf den Verpackungswahn aufmerksam zu machen. Auch wir wollen uns der Bewegung anschließen! Wie wir vorgehen? Zuerst gehen wir gemeinsam einkaufen und werden dann anschließend alle eingekauften Produkte auspacken und den dabei anfallenden Plastikmüll gesammelt in Papiertüten im Supermarkt zurück lassen. So machen wir nicht nur die Angestellten im Supermarkt, sondern auch andere Einkaufende auf uns, die Aktion und den Müll aufmerksam.

Upcycling Workshop Notizblöcke

Street: Innstraße
Number: 41
Town/City:
Post code: 94032

About The Action Developer

Name of structure/entity: HG Nachhaltigkeit Universität Passau

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Luise
Surname (person responsible): Zailer
Function:
Email: luise.zailer@gmx.net
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Passau
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Einseitig bedrucktes Papier/Fehldrucke können die Studierende während des Workshops in praktische und persönliche Notizblöcke verwandeln und so das Leben eines jeden Blattes verdoppeln!

Vortrag “Bewusst konsumieren-richtig entsorgen”

Street: Frankenthalstraße
Number: 3
Town/City:
Post code: 52222

About The Action Developer

Name of structure/entity: AWA Entsorgung GmbH

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Regina
Surname (person responsible): Brück
Function:
Email: regina.brueck@awa-gmbh.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Stolberg
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Vortrag von Abfallberaterin Heike Stiller mit anschließender Diskussion Hier werden Strategien vorgestellt, wie durch bewusste Konsumentenentscheidungen weniger gefährliche Abfälle verursacht werden, Ressourcen geschont und die Umwelt entlastet werden.

Unsichtbarer Müll im Meer: Mikroplastik und die Folgen

Street: Am Klött
Number: 1
Town/City:
Post code: 52477

About The Action Developer

Name of structure/entity: AWA Entsorgung GmbH

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Regina
Surname (person responsible): Brück
Function:
Email: regina.brueck@awa-gmbh.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Alsdorf
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Vorführungen der Kurzfassung des Films "A Plastic Ocean" in der Gesamtschule Alsdorf anschließende Diskussion mit Schülern. Informationsinsel zum Thema "Mikroplastic", Plakate, Infoflyer und Produkte aus Plastik und Alternativen dazu.

Unsichtbarer Müll im Meer: Mikroplastik und die Folgen

Street: Dahlemer Straße
Number: 28
Town/City:
Post code: 52134

About The Action Developer

Name of structure/entity: AWA Entsorgung GmbH

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Regina
Surname (person responsible): Brück
Function:
Email: regina.brueck@awa-gmbh.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Herzogenrath
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Zwei Vorführungen des Films "A Plastic Ocean" in zwei kommunalen Kinos mit anschließender Diskussion. Informationsinsel zum Thema "Mikroplastic", Plakate, Infoflyer und Produkte aus Plastik und Alternativen dazu. Veranstaltung in Schulen mit der Kurzfassung des Films und Diskussion mit Schülern

Pressekonferenz: Kaffeebecher-Pfandsystem für Ostfriesland

Street: Georgswall
Number: 0
Town/City:
Post code: 26603

About The Action Developer

Name of structure/entity: Hochschule Emden/Leer

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Anna
Surname (person responsible): Gerritzen
Function:
Email: anna.gerritzen@hs-emden-leer.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Aurich
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Ostfriesland etabliert ein Kaffeebecherpfandsystem für Coffee-to-go in der gesamten Region, um Ressourcen zu schonen und der Verschmutzung der Meere durch Plastik entgegenzuwirken. Dazu haben sich die Städte Emden, Leer, Aurich, Norden und der Landkreis Wittmund mit vielen ostfriesischen Betrieben zusammengefunden und präsentieren nun den mit regionalspezifischen Motiven dekorierten Ostfriesland-Becher, der als Pfandbecher in der ganzen Region Ostfriesland zirkulieren soll.

Führung durch ein Leben ohne Müll

Street: Berger Straße
Number: 26
Town/City:
Post code: 60316

About The Action Developer

Name of structure/entity: gramm.genau

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Jenny
Surname (person responsible): Fuhrmann
Function:
Email: hallo@grammgenau.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 20 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Frankfurt am Main
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wie funktioniert ein Einkauf ohne Plastikverpackungen? Und wie kann man einen Laden und Café nachhaltig betreiben? Bei der Führung erfahrt ihr alles über ressourcenschonenden Konsum. Ihr könnt eure Fragen zum Leben ohne Müll stellen und auch ein paar Leckereien aus dem Sortiment probieren.

Refill Run For The Planet

Street: Adalbertstraße
Number: 11
Town/City:
Post code: 60486

About The Action Developer

Name of structure/entity: Refill Frankfurt

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Elen
Surname (person responsible): Machado
Function:
Email: info@tarahumarafans.com
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Sunday, 18 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Frankfurt am Main
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wie könnt ihr Müll vermeiden beim Laufen? Refill Frankfurt und Tarahumara Fans Running for the Planet zeigen's euch. Lauft mit auf 4 oder 8 km durch Frankfurt entlang der Trinkwasserstationen und kommt danach zum entspannten Get Together bei gramm.genau mit Musik, Snacks, mehr Infos zum nachhaltigen Laufen & Leben ohne Plastik. wann? Sonntag, den 18.11.18 Lauf um 11 Uhr, Get Together ab 12 Uhr wo? Start & Ziel Adalbertstraße 11 (zukünftiger gramm.genau-Standort) Infos: www.runningfortheplanet.com I www.grammgenau.de I www.refill-deutschland.de/frankfurt

Kunst aus Schrott

Street: Bohlweg 30
Number: 30
Town/City:
Post code: 38100

About The Action Developer

Name of structure/entity: Stadt Braunschweig, Fachbereich Tiefbau und Verkehr, Abteilung Stadtentwässerung und Abfallwirtschaft

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Sarah
Surname (person responsible): Krüger
Function:
Email: sarah.krueger@braunschweig.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 02 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Braunschweig
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Der Schrottkünstler Tobias Wehrstedt aus Wolfenbüttel hat aus vermeintlichen Abfällen insgesamt acht Figuren für eine besondere Kunstausstellung in der Braunschweiger Innenstadt entworfen und hergestellt. Aus alten Fahrrädern, Motoren, Schrauben, Blechen und allerlei Metallschrott sind phantasievolle Skulpturen entstanden. Die Kunstausstellung soll zeigen, dass nicht alles, was wie Abfall aussieht, auch zu welchem werden muss. Aus vielen Dingen lässt sich noch etwas Schönes machen. Ganz nach dem Motto: "Ist das Kunst oder kann das weg?" Die Kunstobjekte sind vom 2. bis 23. November 2018 bei verschiedenen Ausstellern in der Braunschweiger Innenstadt zu sehen. Am 24. November 2018 findet auf dem Schlossplatz in Braunschweig eine Abschlussveranstaltung statt. Dort werden alle acht Skulpturen ausgestellt. Die Skulpturen können dann von Interessierten gegen eine Spende für einen gemeinnützigen Zweck erworben werden.

Bewusst konsumieren-richtig entsorgen

Street: Cochem-Zell
Number: 0
Town/City:
Post code: 56812

About The Action Developer

Name of structure/entity: Kreisverwaltung Cochem-Zell

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Haupts
Surname (person responsible): Mechthild
Function:
Email: umweltberatung@cochem-zell.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Cochem
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Europäische Woche der Abfallvermeidung 2018 17. – 25. November 2018 „bewusst konsumieren – richtig entsorgen“ 1. Repair–Cafe in der Jahnstraße in Cochem wird wie in den vergangenen Jahren mit in die Europäische Woche der Abfallvermeidung mit integriert. Der Termin ist der 17.11.17 vormittags (9-13 Uhr). 2. Das Stück „Kasper und Struppi – den Umweltsündern auf der Spur „ von Björn Christian Küpper, Koblenzer Puppenbühne befasst sich mit den Folgen illegaler Müllentsorgung, der Verwendung von Altmaterialien und dem Reparieren von Gegenständen. Die Aufführungen finden im Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung in Cochem (Raum 4.50) statt. Termin: 20.11.18, Aufführungen jeweils um 9.00, 10.30 und 14.00 Uhr 3. Das Mülltheater Müllwegmachen mit und von Susanne Hildebrand thematisiert die Folgen der illegalen Müllbeseitigung in der Natur, Abfallverwertung und –vermeidung. Das Theater wird in den Räumen des Mehrgenerationenhauses in Kaisersesch stattfinden. Termin: 21.11.18, Aufführungen jeweils 10.30 und 14.30 Uhr. 4. Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Mittelmosel: Umweltschutz im Rahmen der europäischen Woche der Abfallvermeidung. Thema Kunststoffe reparieren und kleben, Vortrag mit Anleitung von Herrn Dr. Seel, TU Darmstadt, zusätzlich Informationen zu umweltfreundlichen Klebstoffen und Gefahrstoffen, Entsorgung. Immer mehr Haushalts- und Gartenprodukte bestehen aus Kunststoffen. Beschädigte Geräte ließen sich leicht reparieren, ihre Haltbarkeitsdauer ließe sich erheblich verlängern und der Müllberg verkleinern, wenn man die Art der Kunststoffe richtig einordnen könnte. Denn viele Kunststoffe lassen sich gut kleben. Aber auch hier ist es nicht immer einfach, den richtigen Kleber zu finden. Temperaturbeständigkeit, Lebensmittelfreundlichkeit waschmaschinenfest und Elastizität sind nur einige Kriterien, die bei einer Reparatur berücksichtigt werden müssen. Die Veranstaltung soll eine Hilfestellungen geben zur Einschätzung von Kunststoffen und Klebstoffen. Termin : 19.11.18, 19.00 Uhr, Kreisverwaltung Raum 450 5. Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Mittelmosel: Gib Dingen ein zweites Leben, Workshop Nähen (Reparieren von Kleidung) Viele Kleidungsstücke lassen sich leicht flicken. Bei dem Kurs erhalten Sie hierzu praktische Anleitungen. Dies schont nicht nur den Geldbeutel und wertvolle Ressourcen, sondern vermeidet auch Abfälle. Termin: 24.11.18, 10.00 -12.00 Uhr, Kreisverwaltung Raum 4.50. 6. Exkursionsangebot für Schulen: Wilder Müll in Stadt und Land – Auswirkungen auf Böden, Gewässer, Flora und Fauna Abfälle in der Landschaft verunreinigen Böden und Gewässer und beeinträchtigen in vielfacher Weise das Leben von Tieren und Pflanzen. Termin: Individuell 7. Im Vorfeld der Europäischen Woche der Abfallvermeidung zeigt die KEB, Dekanat Cochem, am 10. November 2018, dem Welttag der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung, den Film Tomorrow. Ein hoffnungsvoller Film über die Gestaltungsmöglichkeiten unserer Zukunft. Fortschritt muss nicht Ausbeutung und Unterdrückung der Natur bedeuten. Es gibt bereits wirksame Projekte, die einen anderen Blick auf unsere Zukunft werfen und Chancen eröffnen für Ökologie und Wirtschaft.

Bio-Faire Baumwoll-Rucksäcke beim Einkauf im Weltladen von der Fairtrade Stadt Initiative

Street: Rathausallee
Number: 44
Town/City:
Post code: 22846

About The Action Developer

Name of structure/entity: Stadt Norderstedt

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Ina
Surname (person responsible): Streichert
Function:
Email: agenda21@Norderstedt.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Norderstedt
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Initiative Fairtrade Stadt Norderstedt gibt in der Woche der Abfallvermeidungswoche bio-faire Baumwoll-Rucksäcke an Kundinnen und Kunden des Weltladens ab (solange der Vorrat reicht).

Himmel und Erde, Betriebsbesuche “Vesper Gutes von Gestern”

Street: Heidestraße Blomestraße
Number: 0
Town/City:
Post code: 32051 - 33609

About The Action Developer

Name of structure/entity: RecyclingBörse! - Arbeitskreis Recycling e.V.

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Hans
Surname (person responsible): Engels
Function:
Email: h.engels@recyclingboerse.org
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 20 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Herford Bielefeld
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die RecyclingBörse ist Zweckbetrieb des Arbeitskreis Recycling e.V. zur Abfallvermeidung durch Wiederverwendung und Vorbereitung zur Wiederverwendung, wozu in Ostwestfaleln acht Secondhand-Kaufhäuser und Cityläden unterhalten werden. Kund/innen ebenso wie Abgeber/innen von noch weiterverwendbaren Sachen ("statt Sperrmüll") bekommen am Aktionstag als Dankeschön "Himmel und Erde": Bio-Kartoffeln und Äpfel. Unter dem Titel "Gutes von Gestern" wird auch zum "Vesper und Betriebsbesuch" eingeladen.

Alu-Folie - Nein Danke! Nachhaltige Alternativen zu Alu- und Klarsichtfolie

Street: Löhberg
Number: 28
Town/City:
Post code: 45468

About The Action Developer

Name of structure/entity: Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.V.

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Lena
Surname (person responsible): Spörl
Function:
Email: info@klimaschutz-mh.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Mülheim an der Ruhr
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Nur noch ein paar Wochen, und die Zeit des Feierns und Schenkens, aber auch des Verpackens und des Verpackungsmülls hat uns wieder voll im Griff. In unserem Klima-Forum im November soll es dieses Mal nicht nur um nachhaltige Geschenkverpackungen gehen - wir beschäftigen uns auch mit Alternativen zu Alu- und Klarsichtfolie und gehen gleich an die praktische Umsetzung: mit selbstgemachten Bienenwachstüchern. Bienenwachstücher eignen sich perfekt zum Abdecken von (fast) allen Speisen und Getränken und sind wiederverwendbar. Für die Tücher brauchen wir dünne, gewaschene Baumwollstoffe. Sollten Sie zuhause noch einen alten Kissenbezug oder Stoffreste haben, denen Sie neues Leben einhauchen möchten, dann bringen Sie diese gerne mit. Wenn nicht – auch kein Problem! Eine kleine Auswahl an Stoffen ist vorhanden.

Heute bleibt die Tonne leer - we care

Street: Weißenfelser Str.
Number: 84
Town/City:
Post code: 4229

About The Action Developer

Name of structure/entity: Energy2market

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Stefan
Surname (person responsible): Böttinger
Function:
Email: stefan.boettinger@e2m.energy
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Leipzig
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Energy2market sind aufgerufen, in der Woche vom 19. bis 23. November - der Abfallvermeidungswoche - bewusst auf Wegwerf-Verpackungen für ihr Essen zu verzichten: Ob Mittag to-go oder von Zuhause, wir steigen um auf Mehrweg-Verpackungen und achten darauf, dass die Tonne leer bleibt.

Verteilung von Einkaufstaschen aus zertifizierter Biobaumwolle

Street: Deponiestr. 15; Kloppenheimer Str. 30; Borsigstr.; Willi-Werner-Str.11
Number: 0
Town/City:
Post code: 65205

About The Action Developer

Name of structure/entity: ELW

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Cornelia
Surname (person responsible): Koch
Function:
Email: cornelia.koch@elw.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Wiesbaden
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden verteilen auf vier Wertstoffhöfen am Aktionstag Einkaufstaschen aus zertifizierter Biobaumwolle zur Abfallvermeidung.

Abfall gehört nicht in die Toilette

Street: Immermannstr.
Number: 51
Town/City:
Post code: 40210

About The Action Developer

Name of structure/entity: AWISTA GmbH

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Daria
Surname (person responsible): Blüm
Function:
Email: dbluem@awista.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 13 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Düsseldorf
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Infostand, Schaufenstergestaltung und Infostand zum Thema "Abfall gehört nicht in die Toilette". Durch Sprühaktion auf Gullideckeln auf Problematik aufmerksam machen und durch Schaufenstergestaltung für die Produkte, die nicht in die Toilette gehören, wie Wattestäbchen, Windeln, Feuchttücher etc., sensibilisieren.

Kleidertauschparty

Street: Bürgerhof
Number: 0
Town/City:
Post code: 67059

About The Action Developer

Name of structure/entity: Stadtverwaltung Ludwigshafen, Bereich Umwelt

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Lucy
Surname (person responsible): Zmuda
Function:
Email: lucy.zmuda@ludwigshafen.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Ludwigshafen am Rhein
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wegwerfen und neu kaufen war gestern - Tausch Dich glücklich bei unserer Kleidertauschparty

Tauschtreff für Kulinarisches und Kleidsames

Street: Westerwaldstraße
Number: 13
Town/City:
Post code: 13589

About The Action Developer

Name of structure/entity: KlimaWerkstatt Spandau

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Agnes
Surname (person responsible): Duda
Function:
Email: garten@klimawerkstatt-spandau.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 16 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Zusammen mit dem von der nationalen Klimainitiative geförderten Projekt zusammen.wachsen.lassen und den Spandauer Repair Cafés organisieren wir den traditionellen Kleidertausch diesmal in erweiterter Form. Auch wer sich nicht für Kleidung interessiert, ist eingeladen: Denn diesmal gibt es auch kulinarische Produkte zu tauschen! Wer also sein Sortiment an Marmeladen vergrößern möchte oder zu viel Apfelkompott eingekocht hat, kann bei unserem Tauschtreff Abhilfe schaffen. Natürlich kann man auch beides mitbringen, Kleidung und selbstgemachte Leckereien. Wir freuen uns auf ein buntes Sortiment! Der Tauschtreff findet im Rahmen der Aktion #abfallfreitag statt, einem Aktionstag zum Auftakt der Europäischen Woche der Abfallvermeidung.

Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost

Street: Weißer Weg
Number: 0
Town/City:
Post code: 9131

About The Action Developer

Name of structure/entity: Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR)

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Beate
Surname (person responsible): Bodnár
Function:
Email: beate.bodnar@asr-chemnitz.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Chemnitz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Abfallberatung des ASR wird mit einem Infostand an 5 Wochentagen auf verschiedenen Wertstoffhöfen der Stadt Chemnitz stehen und die Bürgerinnen und Bürger nach ihrem Abfalltrennverhalten befragen. Unter dem Motto „Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost“ informieren wir über die Bioabfallsammlung und das Chemnitzer Bioprojekt. Als Dankeschön für die Beantwortung der Fragen erhalten die Bürgerinnen und Bürger ein Vorsortiergefäß für die Biotonne.

Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost

Street: Kalkstraße
Number: 47
Town/City:
Post code: 9116

About The Action Developer

Name of structure/entity: Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR)

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Beate
Surname (person responsible): Bodnár
Function:
Email: beate.bodnar@asr-chemnitz.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Chemnitz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Abfallberatung des ASR wird mit einem Infostand an 5 Wochentagen auf verschiedenen Wertstoffhöfen der Stadt Chemnitz stehen und die Bürgerinnen und Bürger nach ihrem Abfalltrennverhalten befragen. Unter dem Motto „Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost“ informieren wir über die Bioabfallsammlung und das Chemnitzer Bioprojekt. Als Dankeschön für die Beantwortung der Fragen erhalten die Bürgerinnen und Bürger ein Vorsortiergefäß für die Biotonne.

Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost

Street: Jägerschlößchenstraße
Number: 15 a
Town/City:
Post code: 9125

About The Action Developer

Name of structure/entity: Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR)

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Beate
Surname (person responsible): Bodnár
Function:
Email: beate.bodnar@asr-chemnitz.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Chemnitz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Abfallberatung des ASR wird mit einem Infostand an 5 Wochentagen auf verschiedenen Wertstoffhöfen der Stadt Chemnitz stehen und die Bürgerinnen und Bürger nach ihrem Abfalltrennverhalten befragen. Unter dem Motto „Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost“ informieren wir über die Bioabfallsammlung und das Chemnitzer Bioprojekt. Als Dankeschön für die Beantwortung der Fragen erhalten die Bürgerinnen und Bürger ein Vorsortiergefäß für die Biotonne.

Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost

Street: Blankenburgstraße
Number: 62
Town/City:
Post code: 9114

About The Action Developer

Name of structure/entity: Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR)

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Beate
Surname (person responsible): Bodnár
Function:
Email: beate.bodnar@asr-chemnitz.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 20 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Chemnitz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Abfallberatung des ASR wird mit einem Infostand an 5 Wochentagen auf verschiedenen Wertstoffhöfen der Stadt Chemnitz stehen und die Bürgerinnen und Bürger nach ihrem Abfalltrennverhalten befragen. Unter dem Motto „Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost“ informieren wir über die Bioabfallsammlung und das Chemnitzer Bioprojekt. Als Dankeschön für die Beantwortung der Fragen erhalten die Bürgerinnen und Bürger ein Vorsortiergefäß für die Biotonne.

Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost

Street: Straße Usti nad Labem
Number: 30
Town/City:
Post code: 9119

About The Action Developer

Name of structure/entity: Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR)

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Beate
Surname (person responsible): Bodnár
Function:
Email: beate.bodnar@asr-chemnitz.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Chemnitz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Abfallberatung des ASR wird mit einem Infostand an 5 Wochentagen auf verschiedenen Wertstoffhöfen der Stadt Chemnitz stehen und die Bürgerinnen und Bürger nach ihrem Abfalltrennverhalten befragen. Unter dem Motto „Aus Ihrem Bioabfall wird Kompost“ informieren wir über die Bioabfallsammlung und das Chemnitzer Bioprojekt. Als Dankeschön für die Beantwortung der Fragen erhalten die Bürgerinnen und Bürger ein Vorsortiergefäß für die Biotonne.

Teilnahme Abfallvermeidungswoche

Street: Grimmaische Str.
Number: 12
Town/City:
Post code: 4109

About The Action Developer

Name of structure/entity: oikos Leipzig e.V.

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Annika
Surname (person responsible): Wischnewsky
Function:
Email: info@oikos-leipzig.org
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Leipzig
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Auch dieses Jahr beteiligt sich oikos an der Abfallvermeidungswoche. Was genau geplant ist und welche Veranstaltungen durchgeführt werden, kann man auf unserer Website bzw. Facebook nachlesen. http://oikos-international.org/leipzig https://www.facebook.com/oikosLeipzig/

UPCYCLING-Workshop, Aus ALT mach NEU

Street: Beuditzstr.
Number: 91 E
Town/City:
Post code: 6667

About The Action Developer

Name of structure/entity: Weißenfelser Glücksmanufaktur

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Susanne
Surname (person responsible): Martelock
Function:
Email: einfach.wsf@gmail.com
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Weißenfels
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Bei uns in der "Weißenfelser Glücksmanufaktur" können kreative Köpfe Bücher tauschen (Das Tausch-Regal ist knallrot und nicht zu übersehen), beim Quiz eigenes Wissen testen, beim Upcycling-Kreativ-Workshop aus Abfallprodukten Neues gestalten, Tipps zur Abfallvermeidung abholen. Weihnachtsgeschenke Basteln wir aus "altem Papier"....Geschenkverpackungen lassen sich auch aus alten Werbe-Prospekten zaubern.

Stifte Recyclingaktion mit TerraCycle

Street: Beuditzstr.
Number: 91 E
Town/City:
Post code: 6667

About The Action Developer

Name of structure/entity: Weißenfelser Glücksmanufaktur

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Susanne
Surname (person responsible): Martelock
Function:
Email: einfach.wsf@gmail.com
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Weißenfels
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
In der Weißenfelser Glücksmanufaktur ( ...der Laden für kreative Köpfe) könnt ihr eure alten Stifte zum Recycling abgeben. Wir schicken sie an TerraCycle, dort werden sie nachhaltig recycelt. TerraCycle organisiert weltweit Lösungen für schwer recycelbare Abfälle. Aus Materialien, die sonst in Müllverbrennungsanlagen oder auf Deponien landen würden, stellt das Recycling- und Upcycling-Unternehmen neue, umweltfreundliche Produkte her. Über die Sammelprogramme bindet TerraCycle Verbraucher aktiv ein, Abfallmaterialien zu sammeln und einzuschicken. Für jede eingesandte Abfalleinheit erhalten die Sammelteams eine Gutschrift, die sie an gemeinnützige Organisationen spenden können.

Sammelsystem für Zigarettenkippen

Street: Echternacher Str.
Number: 12
Town/City:
Post code: 53842

About The Action Developer

Name of structure/entity: Mario Merella

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Mario
Surname (person responsible): Merella
Function:
Email: info@tobacycle.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 16 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Troisdorf
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Verteilen von Sammelbehältern an Firmen und Gastro-Betriebe sowie Veranstaltungen. Jeder kann sammeln und an Annahmestellen abgeben. Alles zu finden auf unserer Webseite. www.tobacycle.de

Nachhaltig leben in Konstanz - Plaudertreffen

Street: Obere Laube
Number: 65
Town/City:
Post code: 78462

About The Action Developer

Name of structure/entity: Nachhaltig Leben in Konstanz

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Evelyn
Surname (person responsible): Spillmann
Function:
Email: kontakt@dasexperimentgelbersack.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Konstanz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir möchten in geselliger Runde ungezwungen über das nachhaltige Leben in Konstanz plaudern. Wir möchten uns austauschen über Abfallvermeidung, plastikfreies einkaufen, Upcycling/Recycling, Säuberungsaktionen/Putzeten, gemeinsames Gärtnern, die Fahrradstadt, veganes Kochen/Leben, energiesparendes Wohnen, gemeinsame Freizeitaktivitäten, Sammeln/Umgang von/mit Rohstoffen und alles, was uns im Sinne eines nachhaltigen Lebens in der Stadt zum/am See am Herzen liegt. Gegenseitiges Inspirieren und Tipps austauschen stehen an erster Stelle. Daraus kann vieles entstehen. Idealerweise ist dies der Auftakt eines regelmäßig stattfindenden Treffens, einmal im Monat, immer am 4. Freitag. Das Treffen findet unabhängig vom Arbeitskreis Müll statt, der einmal monatlich stattfindet, immer am 1. Montag im Monat und über die Adresse arbeitskreismuell.konstanz@posteo.de zu erreichen ist.

Seeputzete - Müllsammelaktion - Cleanup

Street: Treffpunkt Hafenstraße, Spielplatz "Steine am Fluss"
Number: 9
Town/City:
Post code: 78462

About The Action Developer

Name of structure/entity: Arbeitskreis Müll

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Evelyn
Surname (person responsible): Spillmann
Function:
Email: arbeitskreismuell.konstanz@posteo.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Sunday, 18 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Konstanz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir treffen uns am Sonntag, den 18.11.2018, um 13 Uhr, am Sealife (Hafenstraße 9), beim Spielplatz "Steine am Fluss", und überlegen gemeinsam, wo wir Müll beseitigen können/wollen. Bitte Handschuhe, Mülltüten und eventuell Greifzangen mitbringen. Bei Fragen gerne an folgende Adresse wenden: arbeitskreismuell.konstanz@posteo.de

Der CUBE - Spandau macht MEHRWEG

Street: Spandauer Arcaden, Klosterstraße
Number: 3
Town/City:
Post code: 13581

About The Action Developer

Name of structure/entity: CUBE Projektteam der HWR und Klimawerkstatt Spandau

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Arne
Surname (person responsible): Großkopf
Function:
Email: arne_grosskopf@yahoo.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Sunday, 18 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Gemeinsam gegen Einwegbecher - Wir setzen Impulse! Seit 2016 wirbt die Klimawerkstatt Spandau mit “Spandau macht MEHRWEG” bei Gastronomie, Handel und auch bei Verbraucher*innen für den Einsatz von Mehrwegsystemen beim Außer-Haus-Konsum. Sie hat sich zum Ziel gesetzt den Verbrauch von Einwegverpackungen nachhaltig zu reduzieren. Die Kampagne Im Rahmen des Projekts "Spandau macht MEHRWEG" soll die Spandauer Bevölkerung für die Vermeidung von Einwegverpackungen und im Speziellen die Vermeidung von Einwegbechern, sensibilisiert werden. In Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen wurden bereits kreative Angebote entwickelt und ein Lösungsansatz geschaffen, die sogenannten “Kaffeetankstellen”. Diese Kaffeetankstellen sind Cafés und Restaurants in denen Kunden ihre Mehrwegbecher befüllen lassen können und hierfür - teilweise - einen Rabatt, Bonus oder Gutschein bekommen. Der CUBE - 30.000 Becher am Tag sind zu viel So viele Becher werden in Spandau täglich verbraucht. Der CUBE ist ein knapp 2x2x2 Meter großer transparenter Acrylglas-Würfel, der mit Einwegbechern gefüllt ist. Er veranschaulicht den Tagesverbrauch von Einwegbechern im Bezirk Spandau. Durch diese Aktion soll dem Betrachter die Reichweite der Problematik von Einwegbechern verdeutlicht werden. Die Aktion wird durch die HWR Berlin (Hochschule für Wirtschaft und Recht) im Rahmen eines studentischen Projekts entwickelt, konzipiert und umgesetzt. Ziel der Aktion Getreu dem Motto „Bilder sagen mehr als 1000 Worte“, möchte das Projektteam mit dem CUBE eine gezielte Aufmerksamkeit zum Thema Einwegbecher erreichen. Wir wollen: - Die Dimension des Spandauer Becherverbrauchs verdeutlichen - Auf die Spandauer Kaffeetankstellen zur Befüllung von Mehrwegbechern hinweisen - insbesondere Junge Spandauer*innen erreichen Am CUBE werden die Betrachter*innen über die Probleme von Coffee-to-go Einwegbechern informiert und sollen Alternativen kennenlernen. Umsetzung November bis Januar Der CUBE wird an wichtigen Knotenpunkten in Spandau für jeweils einen Tag aufgestellt. Während dieser Zeit wird er von drei Personen betreut. Unterstützen Sie unsere Aktion und positionieren sich für ein nachhaltiges Spandau. Spandau macht MEHRWEG.

Verkaufsoffener Samstag bei monomeer

Street: Gottlieb-Daimler-Straße
Number: 5
Town/City:
Post code: 78467

About The Action Developer

Name of structure/entity: monomeer. Alles ohne Plastik

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Susan
Surname (person responsible): Rößner
Function:
Email: info@monomeer.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Konstanz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
monomeer öffnet seine Türen - zum verkaufsoffenen Samstag am 17. November. Mit plastikfreien Produkten aus den Bereichen Haushaltswaren, Kosmetik und Bürobedarf zum Anfassen und Ausprobieren; vielen Produkten zum Selbstabfüllen und einigen Neuheiten im Sortiment.

Mit Comics auf Abfallvermeidung hinweisen.

Street: Dithmarschen
Number: 0
Town/City:
Post code: 25746

About The Action Developer

Name of structure/entity: AWD

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Uta
Surname (person responsible): Kloth
Function:
Email: u.kloth@awd-online.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Heide
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Veröffentlichung von Comics und Abfallvermeidungstipps in der regionalen Presse.

Kippenfilter gehören in die Tonne und nicht auf die Straße, in Parks und Gewässer

Street: Schulterblatt
Number: 0
Town/City:
Post code: 20359

About The Action Developer

Name of structure/entity: Aschen Puttel Kippen Müll @ kippensollenindietonne

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Dominique
Surname (person responsible): Bonsack
Function:
Email: dbonsack@web.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Hamburg
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Rund 5,6 Billionen Zigaretten werden jedes Jahr weltweit geraucht, u?ber 4,5 Billionen Kippen werden achtlos weggeschnippt. Auf die Straße, in Gullis, in Parks, in Naturschutzgebiete, Flu?sse und Meere. Geschluckte Stummelreste zählen zu den häufigsten Vergiftungen im Kindesalter. Achtlos weggeworfene Stummel werden noch häufiger Verursacher von Bränden, wenn die Sommer durch den Klimawandel trockner werden. Eine Kippe genu?gt, um mehrere Liter Wasser zu verseuchen. Das Institut fu?r Technischen Umweltschutz an der TU Berlin hat festgestellt, dass 60 Prozent der maximal extrahierbaren Nikotinmenge nach 60 Minuten in die Wasserphase u?bergegangen sind und u?ber 90 Prozent nach 240 Minuten. Es kann also damit gerechnet werden, dass diese Menge auch nach Regenfällen freigesetzt wird, insbesondere wenn Kippen in Wasserlachen liegen. In der EU werden tabakhaltige Abfälle mit einer Nikotinmenge von 0,5 mg/g als gefährlich eingestuft, dieser Wert wird von einer weggeworfenen Zigarettenkippe um Faktor 12 u?bertroffen. Zudem stören die giftigen Substanzen empfindliche Kleinstökosysteme und das im Wasser gelöste Nikotin sowie die anderen Gifte aus der Zigarette reichern sich in Fischen an: Im Fettgewebe der Fische können sich ungeheure Mengen an Umweltgiften ablagern. Nach Schätzung der amerikanischen Umweltbehörde EPA kann die Konzentration dieser Schadstoffe um bis zu neun Millionen mal höher sein als im Lebensraum des Fisches. Diese hohen Werte werden dadurch erreicht, dass bei Kiemenatmern permanent Wasser durch den Körper gepumpt wird. Nikotin und die anderen bis zu 7.000 Substanzen, die in Kippenfiltern gebu?ndelt sind, landen also wieder auf kurz oder lang in unserem Magen. Folgende Aktionen wären möglich: Straßenkunst, Aufstellen eigens kreierter Aschenbecher überall in der Stadt, Benutzen von Sammelbehältern zum Recyceln der Filter, Aufsammeln von Kippenfiltern

eMobilität - Ressourcen sparen mit Spaß

Street: Benediktinerpl.
Number: 9
Town/City:
Post code: 78467

About The Action Developer

Name of structure/entity: Daheim am Rhein

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Thomas
Surname (person responsible): Kopp
Function:
Email: thomas@daheimamrhein.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Konstanz
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wie funktioniert ein e-Auto? Wie tanke ich Strom? Was ist ein e-Scooter? Fortbewegung mit Strom - mit Carsharing. Car-Ship.jetzt aus Konstanz, ein Startup Unternehmen im Carsharing Bereich präsentiert zusammen mit den e-Scootern im IBIS am Benedektinerplatz in Konstanz mit Vorführungen, Informationen und Vorträgen über Ressourcensparen. Eingespart wird an Abgasen.

Recyceln, reparieren, gestalten, tauschen: Wie geht es weiter?

Street: Soldiner Str.
Number: 41
Town/City:
Post code: 13359

About The Action Developer

Name of structure/entity: Soldiner Kieztausch/ Brigitte Lüdecke

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Brigitte
Surname (person responsible): Lüdecke
Function:
Email: mail@brigitte-luedecke.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Seit Ende 2015 arbeiten wir regelmäßig eng zusammen – Dagmar Rehse, Jeanine Fornacon, Serena Trommer, Matthias Neumann, Bettina Winkelmeier, Brigitte Lüdecke und weitere. Wir hatten eine eindrucksvolle Zahl schöner, lebendiger Veranstaltungen und zahlreiche spannende Gespräche. Wie kann und soll das wohl weitergehen, wenn die eine oder andere Projektförderung endet? Wir haben gemeinsame Interessen im Bereich Nachhaltigkeit, Recycling, Handwerk/ Basteleien, Umweltpädagogik, aber auch Kommunikation, vermutlich auch ein gemeinsames Werteverständnis, nicht selten sprechen wir über den politischen Kontext unserer Arbeit. Haben wir auch Potenzial für ein gemeinsames Ziel bzw. einen gemeinsamen Rahmen und was genau könnte das sein? Darüber möchten wir sprechen, auch im Rahmen der EU-Woche zur Abfallvermeidung. Wir müssen ja nicht gleich einen Verein gründen, vielleicht ist eine „Arbeitsgruppe“ mit einem klugen Namen viel passender. Jedenfalls könnten wir gemeinsame Aktivitäten zukünftig in einem bestimmten (für den/ die Einzelne/n weiterführenden) Kontext stellen. Vielleicht werden wir nächstes Jahr das Schäferfest auf dem Tempelhofer Feld sinnvoll bereichern, vielleicht haben wir Potenzial für eine erfolgreiche Bewerbung beim Ideenwettbewerb Re-Use Berlin (die Deadline ist allerdings schon am 26.11.). Wir haben auch vielseitiges Equipment, das ließe sich über den einen oder anderen Aktionsfonds vielleicht sogar noch ausbauen. Was fehlt (uns) noch in der „Liste Leihen im Kiez“? Bei der Vorbereitung dieser Veranstaltung hatten wir vielseitig recherchiert: Upcycling, Downcycling, Recycling und ReUse: Die Begriffe kennt ja jeder, aber wenn man sich die Definitionen anguckt, ist manches komplizierter als gedacht. Vielleicht werden wir am Ende die jahrhundertealte Tradition der Schrott- und Lumpensammler wieder neu kultivieren, solche Leute haben in allen Kulturen wichtige gesellschaftliche Funktionen übernommen, allerdings bei überwiegend negativem Image. Aber echte „Lumpen“ gibt es heute auch gar nicht mehr, der alltägliche Konsumrausch produziert Überfluss und Reste ganz anderer Art. Eine Veranstaltung von Brigitte Lüdecke, gefördert im Zusammenhang des Projektes www.soldiner-kiez-tausch.de durch die Europäische Union und das Land Berlin im Rahmen des Programms "Zukunftsinitiative Stadtteil" Teilprogramm "Soziale Stadt" im Quartier Soldiner Straße. Die Veranstaltung ist auch Teil der Europäischen Woche für Abfallvermeidung.

Nachhaltige Konsumverhalten erlernen

Street: Zum kleinen Esch
Number: 2
Town/City:
Post code: 49757

About The Action Developer

Name of structure/entity: Umweltbildungszentrum (UBZ) Vrees

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Karin
Surname (person responsible): Geyer
Function:
Email: ubz.vrees@ewetel.net
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Sunday, 11 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Vrees
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Schüler / Konsumenten hinterfragen ihr persönliches Konsumverhalten: Verpackung z g , Transport, Produktion, Verarbeitung, Verbrauch und resteverwertung.

Nachhaltige Konsumverhalten erlernen

Street: Zum kleinen Esch
Number: 2
Town/City:
Post code: 49757

About The Action Developer

Name of structure/entity: Umweltbildungszentrum (UBZ) Vrees

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Karin
Surname (person responsible): Geyer
Function:
Email: ubz.vrees@ewetel.net
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Sunday, 11 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Vrees
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Schüler / Konsumenten hinterfragen ihr persönliches Konsumverhalten: Verpackung z g , Transport, Produktion, Verarbeitung, Verbrauch und resteverwertung.

Upcycling-Zentrum - Kaskadennutzung regionaler Reststoffe und Beitrag zur Steigerung der Recyclingqu

Street: Hohlstraße
Number: 29
Town/City:
Post code: 66538

About The Action Developer

Name of structure/entity: Hochschule Trier - Umwelt-Campus Birkenfeld, Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS)

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Tobias
Surname (person responsible): Gruben
Function:
Email: t.gruben@umwelt-campus.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 06 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Neunkirchen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Das Besondere am Upcycling Zentrum Neunkirchen ist, dass es den Anforderungen der Kreislaufwirtschaft gerecht wird, aber gleichzeitig auch eine Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahme darstellt. Designer entwickeln hier neue Produkte aus vorrangig regional verfügbaren Reststoffen und nutzen dabei sowohl die Reststoffe als auch deren Ursprungsform. Durch diesen kreativen Vorgang werden die Materialien aufgewertet und vor einer Entsorgung bewahrt. Eine solche „Kaskadennutzung“ schont natürliche Ressourcen und leistet somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Diverse Kooperationen mit lokalen Unternehmen, die ihre Reststoffe als Ausgangsmaterial zur Verfügung stellen, wurden bereits aufgebaut. Gefertigt werden die neu entwickelten Produkte anschließend von der „AQA - Gemeinnützige Beschäftigungs- und Qualifizierungs-GmbH“, wo neben der Vermittlung von handwerklichen und berufsspezifischen Fertigkeiten auch eine intensive sozialpädagogische Betreuung stattfindet. Im Rahmen der darauffolgenden gemeinnützigen Vermarktung wurde eine Verkaufsfläche in der Hohlstraße 29, 66538 Neunkirchen eingerichtet, wo man einen ersten Eindruck über die Produkte gewinnen und diese auch erwerben kann. Kontakt Upcycling Zentrum: Mail: info@upcycling-saar.de Tel.: +49 (0)6782 17-1462 Webseite: www.upcycling-saar.de

Liegengebliebene Handarbeiten II

Street: Prinzenallee , Hinterhaus
Number: 58
Town/City:
Post code: 13359

About The Action Developer

Name of structure/entity: Soldiner Kieztausch/ Brigitte Lüdecke

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Brigitte
Surname (person responsible): Lüdecke
Function:
Email: mail@brigitte-luedecke.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir treffen uns zum zweiten Mal. Jede/r bringt gerne sein/ ihr Körbchen mit Flickarbeiten mit, die „gelegentlich“ gemacht werden sollen. Was haben wir da so alles, was ist das vielleicht „wert“, wo kommt es wohl her (Länder, Labels) und was kann man mit verschiedenen Textilien vielleicht (zweckentfremdend) machen? Wie so oft haben wir vielerlei Material vor Ort – Knöpfe, Stickgarn, Perlen, Borten Bänder, Wolle, Stricknadeln, etc. - für dekorative Reparaturen oder für echtes Upcycling/ Pimpen. Im Zweifelsfall bringt bitte jede/r das richtige Gummiband, den Faden in der passenden Farbe, den richtigen Knopf, etc. selber mit. Eine Veranstaltung von Brigitte Lüdecke und Dagmar Rehse. Die Veranstaltung ist im Zusammenhang des Projektes www.soldiner-kiez-tausch.de gefördert durch die Europäische Union und das Land Berlin im Rahmen des Programms "Zukunftsinitiative Stadtteil" Teilprogramm "Soziale Stadt" im Quartier Soldiner Straße. Die Veranstaltung ist auch Teil der Europäischen Woche für Abfallvermeidung.

Unsere Spuren im Alltag

Street: Westfalenstr.
Number: 203
Town/City:
Post code: 48165

About The Action Developer

Name of structure/entity: Immanuel Kant Gymnasium

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Jutta
Surname (person responsible): Stadtler
Function:
Email: juttastadtler@onlinehome.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Münster
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir begeben uns während der EWAV auf Spurensuche - wie verhalten wir uns gegenüber unserer Umwelt im Alltag? Trennen wir unseren Müll richtig? Versuchen wir, ressourcenschonend zu leben? Sind wir verschwenderisch beim Gebrauch vieler scheinbar unbegrenzt verfügbarer Dinge, z. B. Wasser? An welchen Stellen bemühen wir uns, bewusst mit den Ressourcen umzugehen? Wie können wir unser Verhalten verändern/verbessern? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen unsere Schüler mit Hilfe von Fußabdrücken, die im Gebäude verteilt werden, nach und erhalten ihren eigenen Fußabdruck, um den "Ist"-Zustand durch einen "So könnte ich es verbessern"-Plan zu erweitern.

WEEE in Europe: Best Practice of Reduction, Reuse, Collection and Recycling in Europe

Street: Harburger Schlosser,
Number: 36
Town/City:
Post code: 21079

About The Action Developer

Name of structure/entity: Technische Universität Hamburg, Abfallressourcenwirtschaft

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Kerstin
Surname (person responsible): Kuchta
Function:
Email: kuchta@tuhh.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Hamburg
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Seminar

Vermeidung von Plastikmüll in der Lebensmittelindustrie

Street: Heisterender Weg
Number: 19
Town/City:
Post code: 25358

About The Action Developer

Name of structure/entity: Jacob-Struve-Schule

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Markus
Surname (person responsible): Nissen
Function:
Email: MarkusNissen@gmx.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 23 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Horst
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir wollen Kunden der örtlichen Supermärkte für das Thema Plastikmüll/Mikroplastik sensibilisieren mit dem Ziel, dass Kunden bewusster Einkaufen, bzw. selbst Gefäße für eingekaufte Ware schon mitbringen.

foodsharing-Infoabend

Street: N.N.
Number: 0
Town/City:
Post code: 71672

About The Action Developer

Name of structure/entity: n*gruppe

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Eva
Surname (person responsible): Kissel
Function:
Email: kissel@n-gruppe.org
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Thursday, 22 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Marbach am Neckar
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Initiative foodsharing soll vorgestellt und Wege gegen Lebensmittelverschwendung aufgezeigt werden.

Nähwerkstatt

Street: Marktstraße
Number: 6
Town/City:
Post code: 71672

About The Action Developer

Name of structure/entity: n*gruppe

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Eva
Surname (person responsible): Kissel
Function:
Email: kissel@n-gruppe.org
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Marbach am Neckar
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Gemeinsam wollen wir Mehrweg-Brotbeutel und -Gemüsenetze nähen, um Verpackungsmüll zu reduzieren.

Müllsammelaktion und Öffentlichkeitsarbeit

Street: verschiedene Straßen in der Region
Number: 0
Town/City:
Post code: 89073, 89231

About The Action Developer

Name of structure/entity: WWF Jugend Ulm

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Sally
Surname (person responsible): Liu
Function:
Email: shapinghorizons@gmx-topmail.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Ulm, Neu-Ulm
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Geplant ist eine großräumige Müllsammelaktion in der Region Ulm/Neu-Ulm. Anschließend sollen die Müllsäcke bei der Stadt abgegeben werden und innerhalb der Europäischen Woche der Abfallvermeidung ein Stand zum Thema Umweltschutz, Müllvermeidung und Tipps für einen umweltfreundlicheren Konsum organisiert werden. Dabei soll auch auf die Europäische Woche der Abfallvermeidung aufmerksam gemacht werden um, weitere Menschen für den Umweltschutz motivieren. Insbesondere soll das Bewusstsein für einen nachhaltigeren Konsum geschärft werden. Der gesammelte Müll soll die Konsequenzen des eigenen Konsums deutlich vor Augen führen und die Menschen dazu motivieren, ihren Abfall fachgerecht zu entsorgen. Änderungen bezüglich des Datums für die einmalige Müllsammelaktion behalten wir uns vor.

Ein Pfand-Mehrwegsystem für To-Go-Produkte das “Mehr” kann

Street: Große Breite
Number: 6
Town/City:
Post code: 37077

About The Action Developer

Name of structure/entity: ForCup e.V.

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Sibylle
Surname (person responsible): Meyer
Function:
Email: s.meyer@fair-cup.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Göttingen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Bei unserer Aktion handelt es sich um ein Pfand-Mehrwegsystem für To-Go-Produkte das "Mehr" kann, was meinen wir damit: Wir haben eine individualisierte Mehrwegbecherserie mit Mehrwegdeckel zum Trinken und Verschließen des Bechers entwickelt, der manuell mittlerweile in mehr als 100 Geschäften in der Stadt Göttingen ausgegeben und wieder angenommen wird. Ich erwähne dies, weil eine derartige Dichte in Städten nötig ist um Clearing- und Verteilungskreisläufe messen zu können. Das Besondere an diesem Mehrwegbecher ist zum einen, dass unser Produkt so individualisiert ist, dass er im Pfandflaschenautomaten zusammen mit anderem Leergut beim Einkaufen zurückgegeben werden kann (REAL-Kauf = METRO-Gruppe) https://www.youtube.com/watch?v=UHj2wg3fbcA und zum anderen zwei Mehrwegdeckel im Pfandsystem sind. Hier sind wir bundesweit die ersten, die das haben und nun auch schon testen. Wir sind daher in Göttingen sehr gut aufgestellt und können unsere Erfahrungen auch in andere Regionen transferieren. Zum anderen ist eine Verfolgung der Becher per App möglich sowie der Spül- und Lieferservice. Die App, hinter der sich eine große Datenbank verbirgt kann noch mehr, wie z.B. den Bestand der einzelnen Partner messen, wenn diese Daten melden oder ihr Kassensystem mit unserer Datenbank verbinden, wie es bei real der Fall ist. Hier erhalten wir zeitgenau die Verkaufs- und Annahmemengen. Die Schnellmelde-App ist auf alle Geräte spielbar, d.h. sie ist von mobilen Geräten genauso gut bedienbar wie auf festen Geräten. Dies erleichtert uns das Pfandclearing (Pfandausgleich) und Umverteilung der Becher. Auch können wir über unsere Kunden-App, Kuriere gezielt leiten, da unsere Kunden App über eine Navigationsfunktion verfügt und Standorte angezeigt werden, die angefahren werden sollen. Hier setzen wir auch Lasten-E-Bikes über Kooperationspartner zur Leerung und Umverteilung ein. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass die Deckel unseres Bechers extrem dicht sind und so das Auslaufen des Inhalts verhindert wird. Dies wird zusätzlich durch die Form des Bechers erreicht. Gleiches gilt für den Verschlussdeckel, der dicht und stabil auf dem Becher sitzt, so dass Fleischsalat oder Frischkäse, Joghurt oder Milch abgepackt werden können. Der Mehrwegbecher ist vielseitig nutzbar, beispielsweise als: • Kaffee-to-Go in den Größen 0,2 Liter, 0,3 Liter, 0,4 Liter und 0,5 Liter (ab 2019) • Eisbecher-to-Go für eine bis drei Kugeln Eis • Getränkebecher-to-Go für Smoothies, Shakes, Bier oder weitere Softgetränke aber auch Cocktails • Verpackungen im Supermarkt an der Frische Theke von Käse, Obst, Fisch, Gemüse und Fleisch. Es können Produkte zwischen 100 ml bis 400 ml ab 2019 auch 500 ml verpackt werden. Dies zeigt, dass dieses Pfand-Mehrwegsystem die optimale Lösung für viele Einwegverpackungen ist, die nur einmalig genutzt werden und dann in der Tonne landen. Der Becher ist vollständig recycelbar, da wir den Becher nicht bedrucken und auch sonst keine schädlichen Zusatzstoffe verwenden. Unser Becher und Deckel bestehen aus nur einem Polymer (PP), welches nach Erreichen der Lebensdauer (ca. 500 Gebrauchs- oder Spülzyklen) wieder zu Granulat wird. Der Wertstoff geht nicht verloren und bleibt im Wertstoffkreislauf, so dass dieses Produkt nicht nur ökologisch sondern auch noch ökonomisch ein echtes Highlight ist. Außerdem werden wir sehr wahrscheinlich im Januar 2019 den „blauen Engel“ als Umweltsiegel erhalten. Alles Argumente die für unseren Becher sprechen und ihn besonders sowie nachhaltig machen. Da unser Becher auch noch die Cradle to Cradle - Kriterien erfüllt. In der Aktionswoche wollen wir gezielt weitere Partner in der Stadt Göttingen finden, wenn unser Becher in Supermärkten, an Frischetheken, Eisdielen, Coffee-Stores, Bäckereien und weiteren Geschäften angeboten wird und es zudem noch gelingt an stark frequentierten Orten in der Stadt "freie Automaten" aufzustellen, haben wir eine universelle Lösung für alle Städte Deutschlands, da unser Automatenhersteller schon jetzt 30.000 Standorte vorzuweisen hat. Wir fahren in dieser Woche Aktionen in unserschiedlichen Städten Deutschlands. Dazu zählen Berlin mit dem Better World Cup / Trennomania und der Stiftung Naturschutz Berlin sowie der Aktion "Schön wie wir" in Neukölln. etc. Wir entwickeln uns ständig weiter und optimieren unser System. So habe ich nun die Zusage der Stadt Göttingen für kostenlose Automaten Standorte für „freie Autoamten“ an stark frequentierten Orten in der Stadt bekommen, die eine automatisierte Rücknahme an Busstellen, Parkhäusern, auf dem Campus in Kliniken etc. möglich machen. Diese Automaten werden über einen Router mit unserer App direkt verbunden und melden zeitgenau, wie viele Becher eingegangen sind, so dass ein Überlaufen oder lange Liegezeit der Becher vermieden werden kann. Die App Bedienung wird dadurch immer wichtiger, da nur Partner Becher aus den Automaten erhalten, die Verkaufsdaten melden. Wir entwickeln uns damit in die Richtung, die wir am Telefon bereits besprochen haben. Solche Entwicklungen vor der Haustür zu testen, war mir/uns wichtiger als ins Marketing und Vertrieb zu investieren.

Die Zukunft ist Zero Waste – Arbeits- und Planungstreffen

Street: Kottbusser Damm
Number: 25-26
Town/City:
Post code: 10967

About The Action Developer

Name of structure/entity: Zero Waste e.V.

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Ingo
Surname (person responsible): Stock
Function:
Email: ingo.stock@zerowasteverein.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Aktiv werden für eine müllfreie Welt! Du hast Interesse am Thema Zero Waste und hast Lust, dich mit uns für ein müllfreies Zusammenleben zu engagieren? Unser Zero Waste Verein lädt dich am 24. November ein, deine Ideen mit anderen motivierten Menschen umzusetzen! Gemeinsam wollen wir uns austauschen, Projekte entwickeln und umsetzen. Du hast eine gute Idee und suchst Mitstreiter*innen oder einen Raum, die Idee auszuarbeiten? Müllvermeidung und Nachhaltigkeit sind dir wichtig und du möchtest dich gerne Gleichgesinnten anschließen? Dann komm zu unserem Arbeits- und Planungstreffen am Samstag, 24. November von 12.00 – 18.00 Uhr im Pulsraum (Kottbusser Damm 25-26, 10967 Berlin Kreuzberg). Das Treffen findet im „Open Space“-Format statt, so dass alle ihre Ideen einbringen können und wir direkt an deren Umsetzung arbeiten können. Als Verpflegung gibt es vegane Suppen und wenn alle noch etwas mitbringen, haben wir ein leckeres Zero-Waste-Buffet. Im Anschluss an das Treffen laden wir euch zum Ausklang eines produktiven Tages zum gemütlichen Beisammensein ein. Bitte meldet euch mit einer Mail an kontakt@zerowasteverein.de zum Treffen an.

Better World Cup - Mehrwegbecher-Initiative

Street: Potsdamer Straße
Number: 68
Town/City:
Post code: 10785

About The Action Developer

Name of structure/entity: FairCup UG

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Sally
Surname (person responsible): Fahlenkamp
Function:
Email: Sally.Fahlenkamp@stiftung-naturschutz.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 16 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Zur „Europäischen Woche der Abfallvermeidung“ wollen wir im Herzen von Neukölln ein umweltpolitisches Zeichen gegen die die Ressourcenverschwendung setzen. Im Rahmen unserer Mehrwegbecher-Initiative „Better World Cup“ in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie der BSR soll auf dem Hermannplatz ein mobiles Kaffeefahrrad platziert werden. Dort sollen To-Go-Getränke kostenfrei an Menschen ausgeschenkt werden, die einen Mehrwegbecher dabeihaben. Um möglichst viele Berliner/innen zu erreichen, wird unsere Aktion medial breit aufgestellt sein. Unser Ziel ist es, To-Go- Nutzer/innen zum Umdenken zu bewegen, damit sie vom Einweg- auf den Mehrwegbecher umsteigen. Menschen, die an dem Tag keinen Mehrwegbecher dabeihaben, möchten wir einen Pfandbecher anbieten und diesen ebenfalls gratis befüllen. So können wir, neben der Vorstellung unsere Initiative, zugleich andere Alternativen zur Lösung des Einwegbecher-Problems vorstellen. Der FairCup als Pfand-Mehrwegsystem unterstützt diese Aktion mit Bechern und Werbematerial.

Jetzt umfüllen….

Street: Weendner Landstraße
Number: 0
Town/City:
Post code: 37075

About The Action Developer

Name of structure/entity: FairCup UG

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Sibylle
Surname (person responsible): Meyer
Function:
Email: s.meyer@fair-cup.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Göttingen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir beraten in der Stadt Göttingen vor Geschäften und bewegen To-Go Konsumenten zum Umfüllen in einen Pfand-Mehrwegbecher

Adventskalenderdorf aus recycelten und bemalten Tetrapak-Getränketüten

Street: Nordendstr.
Number: 45
Town/City:
Post code: 63225

About The Action Developer

Name of structure/entity: Stadt Langen

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Sandra
Surname (person responsible): Trinkaus
Function:
Email: strinkaus@langen.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Langen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
In der Kita fällt bei den Martinsumzügen, kurz vor der europäischen Woche der Abfallvermeidung, immer jeder Menge Safttüten-Müll an. Die Getränkeverpackungen werden diesmal nicht wegegeworfen, sondern gesammelt, ausgespült und weiß grundiert. Danach werden Fenster und Türen ausgeschnitten, um buntes Transparentpapier dahinter in die Fenster- und Türöffnungen zu kleben. Nun werden die Häuser von den Kindern individuell und persönlich farblich gestalten. Jedes Kind ist dann stolzer Besitzer eines Hauses, in dem ein kleines umweltfreundliches Adventkalendergeschenk für jedes Kind wartet. Jedes Kind baut und gestaltet also sein eigenes Haus, alle finden zusammen auf einem zentralen Tisch in der Kita ihren Platz und bleiben dort während der gesamten Adventszeit stehen. Mit einer Lichterkette wird die 'Stadt' dann noch festlich beleuchtet.

Die krumme Möhre und der Plastikfisch - die Kreativwoche zu Müll und anderen bunten Gestalten

Street:
Number: 0
Town/City:
Post code: 21029

About The Action Developer

Name of structure/entity: Bezirksamt Hamburg-Bergedorf

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Solveig
Surname (person responsible): Schröder
Function:
Email: solveig.schroeder@bergedorf.hamburg.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Hamburg
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Was haben die krumme Möhre und der Plastikfisch gemeinsam? Sie sind beides wichtige Statisten in der ersten Bergedorfer Woche der Abfallvermeidung. Jährlich landet ein Drittel der Obst- und Gemüseernte gar nicht erst im Supermarkt, weil sie krumm oder fleckig sind. Diese charaktervollen Früchte schmecken allerdings genauso gut. Auch zuhause landen jedes Jahr 55 kg Lebensmittel pro Person im Müll. Wie kann man die „krumme Möhre“ vor dem Schönheitswahn und der Tonne retten? Die anstehende Weihnachtszeit ist auch immer eine Zeit der Verpackungen – sei es Keks- oder Geschenkverpackungen. Vieles davon ist aus Plastik, welches auch teilweise im Meer landet, zu Mikroplastik wird und in die Nahrungskette – also auch Fische – gelangt. Wie können wir solche „Plastikfische“ mit kleinen Alltagstricks vermeiden? Mit der „Kreativ-Woche zu Müll und anderen bunten Gestalten“ im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung laden wir Sie herzlich dazu ein, die spannenden Seiten unseres täglichen Mülls zu beleuchten und gemeinsam kreative Wege für ein abfallarmes und lebenswertes Bergedorf zu finden! Es werden verschiedene Veranstaltungen in Kooperation mit lokalen Akteuren im Rahmen der Woche angeboten: - Upcycling-Weihnachtsmarkt - Kinofilme zum Thema Lebensmittelverschwendung und zu Verpackungsmüll mit Impulsvorträgen - Repaircafé für alle geliebten Elektrogeräte mit Macke - Tauschbasar - Bildungsangebote der Stadtreinigung für Schulen und Kitas - Nachhaltige "Bergedorfer Brötchen Büdel" werden mit teilnehmenden Bäckereien ausgegeben Das volle Programm finden Sie unter www.klimazeichen-bergedorf.de

Flohmarkt

Street: Malmöstraße
Number: 22
Town/City:
Post code: 23560

About The Action Developer

Name of structure/entity: Entsorgungsbetriebe Lübeck

Type of structure/entity: Administration/Public Authority,

Website:

First name (person responsible): Christian
Surname (person responsible): Schlensog
Function:
Email: Christian.Schlensog@ebhl.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 24 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Lübeck
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Am 24. November 2018 veranstalten die Entsorgungsbetriebe Lübeck wieder einen Flohmarkt für den guten Zweck. Auf den 4 Wertstoffhöfen werden gut erhaltene Gegenstände gesammelt und auf dem Flohmarkt für den guten Zweck verkauft. Der Erlös geht an den Lübecker Bildungsfond. Der Lübecker Bildungsfond unterstützt unbürokratisch Kinder, deren Familien sich finanziell Angebote wie Mittagessen, Klassenausflüge oder Musik- u. Sportprogramme am Nachmittag nicht leisten können. Zusätzlich möchten wir im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung auf unser Bildungsangebot der Entsorgungsbetriebe Lübeck, für Kindertagesstätten, Schulklassen und Erwachsenengruppen hinweisen. Abfälle vermeiden schont Ressourcen und schützt Mensch und Umwelt. Hierzu erhalten Sie den passenden Link unserer Homepage. https://www.entsorgung.luebeck.de/fuer_interessierte/bildungsangebote/index.html Der Flohmarkt findet am 24.11.2018 von 8-12 Uhr in der Kantine der Entsorgungsbetriebe Lübeck in der Malmöstraße 22, 23560 Lübeck statt.

Vorstellung des Darmstädter Mehrwegbecher-Konzepts

Street: Alexanderstraße
Number: 4
Town/City:
Post code: 64283

About The Action Developer

Name of structure/entity: Studierendenwerk Darmstadt

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Georg
Surname (person responsible): Richarz
Function:
Email: g.richarz@stwda.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Tuesday, 20 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Darmstadt
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
In einer Plakatausstellung wird das Konzept eines Mehrwegbechers für Darmstadt vorgestellt, um so die Nutzung der Einweg ToGo-Becher zu minimieren. Neben den Plakaten wird auch der aktuelle Prototyp vorgestellt und Feedback von den Mensa-Gästen erbeten. Die Aktion knüpft an die Befragung der Studierenden zur Nutzungsbereitschaft eines Mehrwegbechers in der Aktionswoche in 2017 an.

Der Verpackung eine zweite Chance geben:  Basteln mit Alltagsmaterialien - eine Kreativwerkstatt fü

Street: Rendeler Straße
Number: 48
Town/City:
Post code: 60385

About The Action Developer

Name of structure/entity: MUKIVA Kinder- und Familienzentrum e.V.

Type of structure/entity: Association/NGO,

Website:

First name (person responsible): Margit
Surname (person responsible): Martin-Marx
Function:
Email: klima-aktiv@mukiva.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Sunday, 25 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Frankfurt am Main
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
„Warum neue Rohstoff verwenden oder abbauen, wenn doch bereits Unmengen an geschürften Rohstoffen zur Verfügung stehen?“ Es gibt Leute, die behaupten, dass jeder Gegenstand mindestens 50 andere Verwendungsmöglichkeiten hat. Kann das sein? Wir, von Klima aktiv, laden große und kleine Leute zu einer Kreativwerkstatt ein und wollen scheinbar nutzlosen Dingen neues Leben einhauchen. Das Projekt möchte zeigen, wie wichtig es ist Verantwortung für das zu übernehmen, was bereits produziert ist. Wir bereiten außerdem für Sie einen leckeren Brunch mit regionalen und saisonalen Produkten vor. Erwachsene zahlen 7€ und Kinder über sechs Jahre 4€. Anmeldung erforderlich.

Sammlung zur Wiederverwendung auf dem Recyclinghof Ruppiner Chaussee

Street: Ruppiner Chaussee
Number: 341
Town/City:
Post code: 13503

About The Action Developer

Name of structure/entity: Berliner Stadtreinigung (BSR)

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Franziska
Surname (person responsible): Voß
Function:
Email: Franziska.Voss@BSR.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 15 October 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Seit Mitte Oktober bieten die Berliner Stadtreinigung (BSR) die Möglichkeit, gut erhaltene Dinge an einer Wiederverwendungs-Sammelstelle auf dem BSR-Recyclinghof in der Ruppiner Chaussee abzugeben. Denn diese Gebrauchtwaren werden anschließend an soziale Einrichtungen weitergegeben. Die Aktion endet bereits mit dem Start der Europäischen Woche der Abfallvermeidung am 16. November. Die Sammlung ist Teil des Projektes Re-Use Berlin mit dem Berliner Senat: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/abfall/re-use/de/recyclinghof-sammelwochen.shtml.

AVR-Aktion “Gib Dingen ein zweites Leben”

Street: Sinsheimer Straße
Number: 19
Town/City:
Post code: 69226

About The Action Developer

Name of structure/entity: AVR Kommunal GmbH

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Angelika
Surname (person responsible): Kerner
Function:
Email: angelika.kerner@avr-kommunal.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Nußloch
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die AVR Kommunal GmbH stellt während der „Woche der Abfallvermeidung“ in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nußloch ein Tausch- und Verschenkregal im Rathaus Nußloch auf. Das Regal steht von Montag, 19.11.2018 bis Freitag, 07.12.2018 für Tausch- und Verschenkaktionen zur Verfügung. In das Regal können interessierte Bürgerinnen und Bürger kleine, noch brauchbare und funktionierende Gegenstände stellen und bei Bedarf vorhandene Teile mitnehmen. Die Gegenstände sollen von der Größe her in die Regalfächer passen. Größere Gegenstände können auf der Internetseite über den AVR Tausch- und Verschenkmarkt getauscht und verschenkt werden. Mit dieser Aktion können die noch funktionsfähigen Gegenstände ein „zweites Leben“ führen, statt in den Abfall zu wandern.

Kampagne Abfallvermeidung

Street: Ringbahnstr.
Number: 96
Town/City:
Post code: 12103

About The Action Developer

Name of structure/entity: Berliner Stadtreinigung (BSR)

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Franziska
Surname (person responsible): Voß
Function:
Email: Franziska.Voss@BSR.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Sunday, 11 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Im November rufen Berliner Stadtreinigung (BSR) und Trenntstadt Berlin gemeinsam mit einer Kampagne dazu auf, sich von der Wegwerfgesellschaft zu trennen. Die Plakatmotive, auf denen Menschen in großen Müllbergen inszeniert sind, sollen schockieren und damit motivieren, die eigenen Konsumgewohnheiten zu ändern und statt Einweg- besser Mehrwegprodukte zu nutzen. Die Kampagne ist vom 11. bis 28. November auf Berlins Straßen und U- und S-Bahnhöfen zu sehen. Auch über Social Media werden die Motive mit weiteren Hintergrundinfos zu den jeweiligen Verpackungsarten sichtbar.

Aktionsfläche Tausch- und Verschenkmarkt in der Silberlaube der Freien Universität Berlin

Street: Habelschwerdter Allee
Number: 45
Town/City:
Post code: 14195

About The Action Developer

Name of structure/entity: Berliner Stadtreinigung (BSR)

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Franziska
Surname (person responsible): Voß
Function:
Email: Franziska.Voss@BSR.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 16 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Die Berliner Stadtreinigung (BSR) stellt vom 16. November bis Mitte Dezember im Foyer der Silberlaube der Freien Universität (FU) ein „Wohnzimmer" zur Nutzung bereit. Alle Möbel und Accessoires wurden im Online Tausch- und Verschenkmarkt der BSR gefunden und erzählen ihre Herkunftsgeschichte. Die Aktion soll informieren und dazu animieren, dass gebrauchte Möbel einen besonderen Charakter haben und man auf dieser Plattform gut erhaltene Sachen für seine vier Wände finden kann. Das „Wohnzimmer“ wurde im Sommer zu den Nachhaltigkeitstagen der FU bereits gut in den Pausen zum relaxen genutzt. Alle Möbel und Accessoires werden danach an Interessierte Studentinnen und Studenten abgegeben. Wer selbst mal stöbern will, findet den Tausch- und Verschenkmarkt unter www.BSR.de/Verschenkmarkt.

Aktionstag „Müllfreie Pause“ (schulintern)

Street: Machabäerstraße
Number: 47
Town/City:
Post code: 50668

About The Action Developer

Name of structure/entity: Erzbischöfliche Ursulinenschule Köln

Type of structure/entity: Educational Establishment,

Website:

First name (person responsible): Julia
Surname (person responsible): Hennen
Function:
Email: aktionen@zerowastekoeln.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Monday, 19 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Köln
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Wir machen einen Aktionstag zum Thema 'Müllfreie Pause' – einen Tag lang wollen alle Schülerinnen und Schüler der Ursulinenschule Köln (Gymnasium und Realschule) möglichst müllfrei durch den Schultag kommen – mit einfachen Mitteln wie wiederbefüllbarer Trinkflasche statt Einwegplastikflasche oder Brotdose statt Wegwerftüte. Zur Unterstützung gibt es einen Infostand von Zero Waste Köln, der noch weitere Möglichkeiten aufzeigt, wie wir im Alltag Müll vermeiden können – nicht nur beim Transport von Essen und Trinken, sondern auch, was Schreibwaren und Kosmetik angeht. Gleichzeitig sind wir sicher, dass auch die Schülerinnen und Schüler selbst gute Ideen haben, wie wir unsere Schule nachhaltiger und müllfreier gestalten können, daher möchten wir auch diese Ideen sammeln.

#abfallfreitag

Street: Ringbahnstr.
Number: 96
Town/City:
Post code: 12103

About The Action Developer

Name of structure/entity: Berliner Stadtreinigung (BSR)

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Franziska
Surname (person responsible): Voß
Function:
Email: abfallfreitag@BSR.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Friday, 16 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Berlin
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Am 16. November ist Berlins erster Abfallfreitag. An diesem Tag sollen Abfälle größtenteils vermieden werden. Vor allem unnötige Verpackungen, Ausdrucke etc. sind leicht zu ersetzen oder einzuschränken Mit dem Abfallfreitag setzen wir zum Auftakt der Europäischen Woche der Abfallvermeidung auch ein Zeichen gegen den konsumorientierten „Black Friday“. Immer neue Anlässe, Konsum-, Feier- und Rabatttage, wie Black Friday, Cyber Monday, Valentinstag oder Halloween verstärken das Leben im Überfluss und verleiten zum schnellen Wegwerfen. Unternehmen und andere Institutionen sollen mitmachen, ihre Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu animieren und Anreize zu schaffen, wie das leichter gelingen kann. Dafür stehen ein Media-Kit sowie viele Tipps auf der Internetseite der Berliner Stadtreinigung (BSR) zur Verfügung www.BSR.de/abfallfreitag.

Lieber Wasser im Glas als PET im Meer

Street: Friedrich-Ebert-Straße
Number: 59
Town/City:
Post code: 59425

About The Action Developer

Name of structure/entity: GWA Kreis Unna mbH

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Dorothee
Surname (person responsible): Weber
Function:
Email: dorothee.weber@gwa-online.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Saturday, 17 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Unna
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
PET Flaschen werden täglich - oftmals gedankenlos - für den Transport von Unterwegs-Getränken benutzt. Weltweit werden pro Minute Millionen von PET-Flaschen produziert und gekauft. Einweg-Plastik ist Hauptverursacher für die Verschmutzung der Meere. PET-Flaschen haben an dieser Verschmutzung einen großen Anteil. Mehrweg-Getränkeflaschen für unterwegs helfen einfach , den Gebrauch von PET-Flaschen zu vermeiden. In der europäischen Woche der Abfallvermeidung 2018 verlost die GWA-Abfallberatung kreisweit 25 EMIL-Getränkeflaschen. Die 0,6 Literflachen sind aus Glas, ummantelt von einem Thermobecher und einer schicken Stoffhülle. Somit sind die Flaschen nicht nur bruchsicher verpackt, sondern die Getränke bleiben unterwegs auch heiß oder kalt. Die EMIL-Getränkeflasche ist eine praktische und umweltfreundliche Alternative zur PET-Flasche!

Unsichtbarer Müll im Meer: Mikroplastik und die Folgen

Street: Bahnhofstraße
Number: 165
Town/City:
Post code: 52146

About The Action Developer

Name of structure/entity: AWA Entsorgung GmbH

Type of structure/entity: Business/Industry,

Website:

First name (person responsible): Regina
Surname (person responsible): Brück
Function:
Email: regina.brueck@awa-gmbh.de
Telephone:

The EWWR Action Proposal

Themes Covered: Strict avoidance and reduction at source,

Related to theme of Prevention Thematic Days 2016 Packaging Waste Reduction: Use Less Packaging

Dates of the proposed action: Wednesday, 21 November 2018,


Exact location where the EWWR action will take place:
Place of implementation:
Town/City: Würselen
Region:
Country: Germany


Description of the EWWR action:
Zwei Vorführungen des Films "A Plastic Ocean" in zwei kommunalen Kinos mit anschließender Diskussion. Informationsinsel zum Thema "Mikroplastic", Plakate, Infoflyer und Produkte aus Plastik und Alternativen dazu. Veranstaltung in Schulen mit der Kurzfassung des Films und Diskussion mit Schülern